Khatgal

Kia Ora Reisen ist seit vielen Jahren mit dem Dorf Khatgal am Khuvsgulsee verbunden.
Dort lebte der Künstler Michael Grey Wolf Guruev, der im Jahr 2006 aus Deutschland in die Mongolei ausgewandert war. Er lebte dort in einer Jurte und unterstützte die Einwohner von Khatgal mit seinen Malereien und bot Nähkurse für die Frauen an.
In den besonders harten Wintern 2008, 2009 und 2010 spendete er mit Hilfe von Kia Ora Reisen und Menschenrechte 3000 e.V. Geld für Heizmaterial und Grundnahrungsmitteln an die Bedürftigen von Khatgal und an die Schule!

Land: 
Mongolei

Kia Ora Reisen ist seit vielen Jahren mit dem Dorf Khatgal am Khuvsgulsee verbunden.
Dort lebte der Künstler Michael Grey Wolf Guruev, der im Jahr 2006 aus Deutschland in die Mongolei ausgewandert war. Er lebte dort in einer Jurte und unterstützte die Einwohner von Khatgal mit seinen Malereien und bot Nähkurse für die Frauen an.
In den besonders harten Wintern 2008, 2009 und 2010 spendete er mit Hilfe von Kia Ora Reisen und Menschenrechte 3000 e.V. Geld für Heizmaterial und Grundnahrungsmitteln an die Bedürftigen von Khatgal und an die Schule!

Land: 
Mongolei

Kia Ora Reisen ist seit vielen Jahren mit dem Dorf Khatgal am Khuvsgulsee verbunden.
Dort lebte der Künstler Michael Grey Wolf Guruev, der im Jahr 2006 aus Deutschland in die Mongolei ausgewandert war. Er lebte dort in einer Jurte und unterstützte die Einwohner von Khatgal mit seinen Malereien und bot Nähkurse für die Frauen an.
In den besonders harten Wintern 2008, 2009 und 2010 spendete er mit Hilfe von Kia Ora Reisen und Menschenrechte 3000 e.V. Geld für Heizmaterial und Grundnahrungsmitteln an die Bedürftigen von Khatgal und an die Schule!

Land: 
Mongolei

Kia Ora Reisen ist seit vielen Jahren mit dem Dorf Khatgal am Khuvsgulsee verbunden.
Dort lebte der Künstler Michael Grey Wolf Guruev, der im Jahr 2006 aus Deutschland in die Mongolei ausgewandert war. Er lebte dort in einer Jurte und unterstützte die Einwohner von Khatgal mit seinen Malereien und bot Nähkurse für die Frauen an.
In den besonders harten Wintern 2008, 2009 und 2010 spendete er mit Hilfe von Kia Ora Reisen und Menschenrechte 3000 e.V. Geld für Heizmaterial und Grundnahrungsmitteln an die Bedürftigen von Khatgal und an die Schule!

Land: 
Mongolei

Kia Ora Reisen ist seit vielen Jahren mit dem Dorf Khatgal am Khuvsgulsee verbunden.
Dort lebte der Künstler Michael Grey Wolf Guruev, der im Jahr 2006 aus Deutschland in die Mongolei ausgewandert war. Er lebte dort in einer Jurte und unterstützte die Einwohner von Khatgal mit seinen Malereien und bot Nähkurse für die Frauen an.
In den besonders harten Wintern 2008, 2009 und 2010 spendete er mit Hilfe von Kia Ora Reisen und Menschenrechte 3000 e.V. Geld für Heizmaterial und Grundnahrungsmitteln an die Bedürftigen von Khatgal und an die Schule!

Land: 
Mongolei

Kia Ora Reisen ist seit vielen Jahren mit dem Dorf Khatgal am Khuvsgulsee verbunden.
Dort lebte der Künstler Michael Grey Wolf Guruev, der im Jahr 2006 aus Deutschland in die Mongolei ausgewandert war. Er lebte dort in einer Jurte und unterstützte die Einwohner von Khatgal mit seinen Malereien und bot Nähkurse für die Frauen an.
In den besonders harten Wintern 2008, 2009 und 2010 spendete er mit Hilfe von Kia Ora Reisen und Menschenrechte 3000 e.V. Geld für Heizmaterial und Grundnahrungsmitteln an die Bedürftigen von Khatgal und an die Schule!

Land: 
Mongolei

Kia Ora Reisen ist seit vielen Jahren mit dem Dorf Khatgal am Khuvsgulsee verbunden.
Dort lebte der Künstler Michael Grey Wolf Guruev, der im Jahr 2006 aus Deutschland in die Mongolei ausgewandert war. Er lebte dort in einer Jurte und unterstützte die Einwohner von Khatgal mit seinen Malereien und bot Nähkurse für die Frauen an.
In den besonders harten Wintern 2008, 2009 und 2010 spendete er mit Hilfe von Kia Ora Reisen und Menschenrechte 3000 e.V. Geld für Heizmaterial und Grundnahrungsmitteln an die Bedürftigen von Khatgal und an die Schule!

Land: 
Mongolei

Partnerlinks