Über uns

Kia Ora - willkommen!

"Zu Gast bei Indigenen und Nomaden der Welt"


Warum Reisen zu Indigenen Völkern und Nomaden?

Unser Anliegen ist unsere Herzenssache: Nicht das Fremde zu sehen, sondern das Menschliche zu entdecken..., und einen anderen Lebensrhythmus, die Einfachheit, die Gemeinsamkeiten, die gelebt werden.
Unzerstörte Natur ist nicht nur die Grundlage für das Leben der Indigenen Völker und Nomaden sondern für uns alle.
Nachhaltig mit den natürlichen Ressourcen umgehen zu können, das praktizieren bis heute vor allem die Indigenen Völker und die Nomadenvölker. 

Nicht nur die Einbeziehung der Menschen vor Ort in die Entwicklung des nachhaltigen Tourismus - sondern mit ihnen gemeinsam und aufgrund ihrer Ideen und ihres Wissens und Könnens Reisen/ Reiseprogramme und Gästebetreuung zu erarbeiten ist unsere Herangehensweise. Ich bin als Reiseveranstalterin in den Ländern und Regionen in denen wir arbeiten auch Gast. Und die Einheimischen können am besten selbst bestimmen, wie sie mit Gästen arbeiten möchten - das verstehen wir unter nachhaltigem Tourismus zu Indigenen.

Tourismus ist für viele Indigene und Nomaden auch eine Chance, ihre Kultur und Lebensweise beibehalten zu können:

die Angebote von Gästebetreuung, Trekkings, Home stay usw. gibt den Menschen ein Einkommen und manchmal sogar die Möglichkeit ihre traditionelle Lebensweise weiterhin pflegen zu können.
IHR Interesse, das SIE dieser Lebensweise entgegenbringen, hilft den Indigenen weiterhin in ihrem Umfeld und in ihrer Kultur leben zu können. So sind sie nicht gezwungen in Städte abzuwandern.

Am Beispiel der Kunst und Kultur der Indigenen lässt sich nachvollziehen, dass Indigene Völker große Aufmerksamkeit, Anerkennung und Bekanntheit erlangt haben - weil sie ihre ureigene Kunst machen, die sie und ihre Identität, ihre Spiritualität, ihre Lebenseinstellung ausdrückt.
Malerei, Silberschmiedekunst, Töpferei und Webkunst, Musik, Legenden, Märchen - viele eindrucksvolle Bereiche sind bekannt. Auch die mündlichen Überlieferungen ihres alten Wissens gehören dazu!

Beim Reisen ist es ähnlich - ihre Art der Gästebetreuung, ihre Art des Reisens, ihre Art in der Natur unterwegs zu sein und ihre Art, die Besonderheiten ihrer Kultur und Lebensweise zu zeigen und näher zu bringen ist ausschlaggebend für einen guten Tourismus - mit Indigenen - und für authentisches Erleben.

Viele Indigene Völker sind lange Zeit diskriminiert und an den Rand gedrängt worden, sie waren und sind auch heute noch diskriminiert. Sie wurden von ihrem Land vertrieben - beispielsweise von Einwanderern, und von der Bergbauindustrie, die Land der Indigenen Völker sehr oft unwiederbringlich zerstört. Dies hält immer noch an!
Tourismus ist ein wichtiger Beitrag zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit der Indigenen und Nomaden.

Ihre Entscheidung mit Kia Ora zu reisen ist auch Ihre Entscheidung für die Indigenen Völker und Nomaden, für ihre Rechte und den Erhalt ihrer Kulturen:

Wenn Sie sich für die Kultur Indigener oder Nomaden interessieren, für ihre Lebensweise - dann ist das Ihre Wertschätzung dafür wie sie mit der Natur umgehen, wie sie für ihre Umwelt und für ihre Rechte einstehen.

Und Sie haben die Möglichkeit diese Eindrücke mit nach Hause zu nehmen und mit in Ihre Welt zu tragen, und vielleicht einen Teil dazu beizutragen, dass Indigene Völker anerkannt werden, nicht mehr diskriminiert werden und ihre Selbstbestimmung wieder erlangen oder behalten.


10 Qualitätskriterien einer Kia Ora Reise

  • Sie sind zu Gast bei Indigenen oder Nomaden.

  • Das ermöglicht, dass Sie den Lebensalltag und die spezielle Lebensweise der Menschen im Gastland mit erleben und tiefe Einblicke in ihre Kultur haben.

  • Sie erleben Natur, Ursprüngliches, Neues - und können sich dabei selbst weiterentwickeln.

  • Unsere Kia Ora Reiseleiter sind ganz speziell, denn es sind Einheimische die aus Ihren Lebensschatz heraus Ihr Land vermitteln. Sie sind qualifiziert um ihre Kenntnisse weiter zu geben und Sie durch das Land zu führen. Wenn Sie sich bei Gastfamilien aufhalten sind die Guides eine Brücke zwischen den Kulturen und übersetzen natürlich auch für Sie und die Gastgeber.

  • Bei den Kia Ora Reisen erleben Sie die vielfältigen Landschaften und spezielle Tiere, die dort zu Hause sind – die Menschen die dort leben und arbeiten gehen mit den natürlichen Gegebenheiten seit Jahrhunderten um. So haben sie in den Landschaftsformen besondere Wirtschaftsweisen wie Viehhaltung und Nomadentum entwickelt und Sie können erleben, wie sie mit den Tieren leben.

  • Kia Ora wählt für Sie landestypische Unterkünfte. Unterwegs bei Trekkings machen wir es Ihnen in einem Zeltlager in schöner Umgebung so angenehm wie möglich.

  • Kia Ora bietet traditionelles bzw. typisches Essen aus regionalen Produkten.

  • Durch authentisches Erleben auf Reisen erfahren Sie viel von der Sprache, Musik, Religion und Kunst eines Landes oder der indigenen Bevölkerung.

  • Unsere Reisen sind umweltfreundlich und sozial. Denn es sind Reisen für Menschen, die reiseerfahren sind und die sich für die Lebensweise anderer Völker interessieren und sich so weiterentwickeln und diesen wertschätzend begegnen.

  • Zu unseren Qualitätskriterien der Nachhaltigkeit gehört, dass die Reisen mehr als 15 Tage dauern.

 

Möge es dir gut gehen

"Kia Ora" sagen die Maori in Neuseeeland zur Begrüßung. Sie wünschen dem anderen damit Gesundheit und Wohlergehen. Für uns ist Kia Ora Nomen und Omen. Mit und bei unseren Reisen soll es allen Beteiligten nachhaltig gut gehen - den Reisenden, der Natur und den Menschen vor Ort. Wir schützen den Lebensraum und die Lebensweise der Indigenen Völker. Mit unseren Partnern im Reiseland pflegen wir eine vertrauensvolle langfristige Zusammenarbeit, die ihnen Arbeitsplätze sichert und den Großteil der Wertschöpfung im Land belässt. Für Kia Ora-Reisende bauen wir Brücken zwischen den Kulturen und machen für sie die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis in einer persönlichen und freundlichen Atmosphäre.

 

Authentisch reisen


Wir wollen in die bereisten Regionen nicht europäische Maßstäbe importieren, sondern

  • mit den Partnern vor Ort angemessene Reisen gestalten, von denen auch die Menschen vor Ort im Sinne von fair trade profitieren,

  • und eine möglichst intakte Natur und Umwelt zu bewahren.

  • Wir reisen mit landestypischen Verkehrsmitteln und übernachten auch in landestypischen Unterkünften wie Jurgen, Gästehäusern und einfachen Hotels oder Teahouses (z.B. in Nepal).
     

Bewusstes Reisen und soziales Engagement

Mongolei und Sibirien

Kia Ora Reisen führt die Arbeit am Indigenen Kulturzentrum weiter, das Michail Grey Wolf Guruev ins Leben gerufen hatte:

"Blue Reindeer" haben wir es genannt.

Ein Projekt zum Bewahren der Traditionen der Kulturen der 'kleinen Völker Nord-Asiens" in einem ausbildenden Kulturzentrum und Aufbau eines Museums für Kunst und traditionelles Handwerk der Indigenen Völker Sibiriens (Russland und Burjatien) am Baikalsee.  Dieses Projekt können Sie auch unterstützen - zum Beispiel durch eine Reise in die Mongolei oder nach Burjatien oder Russland zum Baikalsee. Bitte fordern Sie Informationen bei uns an. Mehr dazu auch unter Menschenrechte 3000 e.V.

Gudrun Wippel arbeitet seit 2009 bei MENSCHENRECHTE 3000 e.V. (Freiburg) Hier erfahren Sie mehr: www.menschenrechte3000.de  - über Menschenrechte und Indigene Völker, über unsere Tätigkeit und Aktionen. Wir freuen uns auch, wenn Sie sich an unserer Arbeit beteiligen wollen.

Partnerlinks