Referenzen

Was unsere Kunden über unsere Reisen sagen
 

Nicaragua - Bürgerreise Wiesbaden - Ocotal im November 2017


Feedback vom 30.11.2017 zu unserer Reise Nicaragua erleben - Bürgerreise Ocotal:

Sehr geehrte Frau Wippel,
 
danke für Ihre freundlichen Nachfrage.
...
Die Reise nach Nicaragua war ein großes Erlebnis für mich, eine Reise in eine ganz andere Welt. Es war faszinierend, die verschiedenen Facetten dieses Landes und seiner Bewohner etwas näher kennen zu lernen und ich bin sehr dankbar, dass wir an so viel verschiedenen Orten waren.
Die unterschiedlichsten Projekte durften wir in Augenschein nehmen  und wir sind sehr freundlich empfangen worden.
Dank der guten Organisation hat alles gut geklappt. Der Reiseleiter war sehr fachkundig, kompetent und auch menschlich sehr angenehm. Er brachte sein profundes Wissen ein und hat Verständnis für die Situation vor Ort bei mir geweckt. Er war flexibel, wirkte integrierend und ging auf die vielen Wünsche und Vorstellungen unserer Damengruppe – wo immer es möglich war – sehr gut ein.  Gerne würde ich mich bei einer weiteren Reise seiner Führung anvertrauen.
 
Meine abschließende Woche habe ich noch sehr genossen. Es ist ja doch eine Erleichterung, wenn die Unterkünfte gebucht sind und die Taxifahren bereits bestellt. 
...
Ometepe und San Juan del Sur waren noch mal ein näheres Hingucken wert.
...
Das Erlebnis, Schildkröten bei der Eiablage zu erleben (bei einem romantischen Sichelmond) möchte ich auch nicht missen……..
 
Ihnen noch mal herzlichen Dank
 
Ihre Regina Graminski
 

Feedback vom 28.11.2017 zu unserer Reise Nicaragua erleben - Bürgerreise Ocotal:

Liebe Frau Wippel,
 
die Reise wurde allgemein als sehr gelungen empfunden. Alle Damen waren offen und konnten einschätzen, dass in Nicaragua ein anderes Hotelniveau existiert als etwa in Europa oder Südostasien. ...
Das Programm der Reise war  gut gewählt und die Organisation hervorragend.  Über unseren Reiseleiter Edwin V., ein sehr kluger und belesener Mann, haben wir uns jeden Tag gefreut, ebenso über Luis, unseren Busfahrer, der sehr umsichtig gefahren ist und überaus hilfreich war. Hervorzuheben ist die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit von Edwin und Luis.
 
Positiv war auch, dass  oftmals lokale Reiseführer mit ihren Spezialkenntnissen hinzukamen.
In Ocotal selbst habe ich mich als Vorstandsmitglied von Nueva Nicaragua sehr gefreut, wie gut "unsere" Projekte von "unseren" Leuten präsentiert wurden. Das hat auch unseren Reiseleiter, für den dieses neu war, begeistert. Drei Tage, inklusive Somoto, sind auch bei künftigen Bürgerreisen unbedingt nötig.
Der Erfolg der Bürgerreise wurde wohl dadurch begünstigt, dass wir drei Spanisch sprechende Teilnehmerinnen dabei hatten, die sich ebenfalls einbrachten. Eva-Maria Thissen, die  in Revolutionszeiten vor Ort war, konnte darüber natürlich sehr authentisch berichten. Außerdem sprang sie auch beim Dolmetschen ein. Zu den Projekten in Ocotal habe ich die Fragen beantwortet.
...
Herzliche Grüße aus Wiesbaden
 
Adelheid Omiotek

 

Feedback vom 20.11.2017 zu unserer Reise Nicaragua erleben - Bürgerreise Ocotal

Liebe Frau Wippel,
 
die Reise nach Niicaragua war ein echtes Erlebnis. Dank Ihrer guten Organisation hat alles wunderbar geklappt.
 
Edwin ist ein sehr fürsorglicher Reiseleiter, der ein unheimliche vielseitiges Wissen hat. Der Fahrer Luis hat uns sicher und zuverlässig überall hin transportiert.
 
Herzliche Grüße aus Wiesbaden
 
Kristiane Kröckel


Nepal - Upper Mustang August und September 2017

Feedback 20.10.2017 zu unserer Trekking-Reise Bergvölker - Mystisches Königreich Mustang - Upper Mustang Trek


Guten Tag Fr. Wippel,
 
...
Ich habe mich für diese Reise mässig vorbereitet, das heisst, vorbereitet für das Trekking ja, wenig jedoch über Nepal als Land und dessen  Kultur.
Was ich erwartet habe ist Abenteuer, Kultur, herrliche Landschaften und gemütliche Stunden in der Gruppe.
...
Die Reise war bestens organisiert, es hat von Anfang an sehr gut funktioniert, ob mit den Hotels oder den Jeep Fahrten, mit unserem Führer in Kathmandu als auch mit Ram und seinem Team.
...
 
Upper Mustang war sehr interessant, mit Kultur und herrlichen Landschaftsbildern glänzt die Gegend im Laufmeter, wirklich sehr schön.
Die Unterkünfte im Mustang sind sehr einfach , aber sauber, das war so völlig in Ordnung (war auch im Programm so beschrieben).
Das Essen war zu meiner Überraschung mehr als gut, hätte nicht gedacht, dass man in so abgeschiedenen Orten so gut isst. Natürlich hat das Fleisch gefehlt aber man muss die Kultur so akzeptieren. Es gab immer reichlich zu essen und unsere Guides überraschten uns immer mit einem feinen Dessert.
 
Auf diesem Weg möchte ich mich bedanken bei Ram und seinem tollen Team, die sich immer um uns gekümmert haben wenn wir sie gebraucht haben.
Ebenfalls danke schön möchte ich Doris sagen, die Nepal schon fast besser kennt wie ihr eigenes Land und immer gute Ideen hatte was man sich noch anschauen könnte.
Auch ihre Reiseleitung hat mir gut gefallen, war informativ und doch nicht zu überladen. Danke Doris !

Auch die Gruppe selber hat sich im grossen und ganzen gut verstanden, das machte alles noch schöner !
 
Also kurz gesagt:
Eine sehr gelungene Reise von A bis Z die ich sehr Empfehlen kann !
Auch von Ihnen Fr. Wippel als Reiseagentur haben sie das gehalten was Sie versprochen haben und dies zu einem fairen Preis ! Besten Dank !
Nun bin ich am Werbung machen bei meinem Freundeskreis um sie für Nepal zu begeistern, natürlich mit Kia Ora!
 
Mit freundlichen Grüssen
 
Peter Flater

 

Feedback 19.9.2017 zu unserer Trekking-Reise Bergvölker - Mystisches Königreich Mustang - Upper Mustang Trek

Liebe Gudrun Wippel

Ich war und bin immer noch sehr begeistert. Mir hat die Reise richtig gut gefallen. Nepal / Upper Mustang ist einfach fantastisch. Ich bin immer noch nicht richtig in der Schweiz angekommen. Schwelge in den schönen Erinnerungen und bin erfüllt und entspannt.
Die Organisation hätte besser nicht sein können. Ich genoss es sehr, mich nicht um Einzelheiten kümmern zu müssen. Ram, Doris sowie Babu waren sehr um unser Wohl bemüht. Essen und Unterkunft waren an den meisten Orten hervorragend.
Ich genoss rundum eine gelungene, interessante, spannende und abwechlungsreiche Zeit.

Liebe Grüsse
Margrit Meier

***

Liebe Gudrun
 
Gerne gebe ich dir ein kurzes Feedback meinerseits. Natürlich muss ich vorausschicken, dass ich ... schon viel von Nepal und seinen freundlichen Leuten gehört habe …
 
Dennoch hat diese Reise meine Erwartungen noch übertroffen! Die Nepali sind so dienstfertig und freundlich und lesen einem fast die Wünsche von den Augen ab. Immer kommt der Kunde zuerst und erst, wenn diese/r zufrieden ist kümmern sich die Nepali um ihre eigenen Bedürfnisse.
 
Das Essen war super, immer frisch zubereitet, natürlich Bio und sehr lecker. Die Organisation der Nepali in Zusammenarbeit mit Doris hat hervorragend geklappt. 
....

Als wir nach der langen Rückreise um 19 Uhr im Hotel ankamen, war Ram schon zur Stelle und hat uns empfangen. Um 21 Uhr hat ihm dann Doris (unserer deutsch-sprachigen Reiseleiterin) per Whatsapp unsere Ausflugsideen für den nächsten Tag geschickt. Am nächsten Morgen um 9 Uhr standen Führer und Fahrer bereit und Ram hat sogar wieder denselben deutschsprachigen Führer organisiert, welchen wir schon am Anfang in Kathmandu hatten.
Ein super Service und ein toller Tag ...

Beste Grüsse ...
Thomas

 

Mongolei - Juli und August 2017

feedback 18.8.2017 zu einer kombinierten Reise Mongolei und Baikalsee/Russland mit dem Thema "Heilkräuter...", einer Sonderreise:

Wolf-Dieter Storl: (hier geht es auch zur Website von Wolf-Dieter Storl)

Liebe Frau Wippel,

Eine fantastische Reise! Von Anfang bis Ende! Das Program hat alles gehalten was es versprach. Als Ethnologe und Ethnobotaniker kam ich auf meine Kosten! Die russen , wie auch die Mongolen haben uns herzlich empfangen.
...

Überhaupt waren die Reisegefährten alle Spitze.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen,

Wolf-Dieter Storl

****

Hallo Frau Wippel

Vielen Dank für Ihre Nachfrage. Ja, es war insgesamt eine sehr schöne Reise und hat mir sehr gut gefallen. Danke, dass Sie dies möglich gemacht haben.

Wunderschöne Landschaften und Naturerlebnisse. Danke auch, dass die Treffen mit Schamanen und Besuch des Naturschutzgebiets möglich gemacht wurden. Letztes hat mir als Pflanzenliebhaberin, wie auch das Zelten super gut gefallen. Auch die Reisebegleitung war sehr angenehm...,  wirklich sehr feine Organisatorinnen.

Manchmal hätte ich mir mehr Zeit an den einzelnen Orten gewünscht, damit man mehr verweilen kann. Zum Beispiel war die Übernachtung am Ufer des Baikalsees im umgebauten Schiff bei den Thermalquellen wunderschön, dort wäre ich sehr gerne ein paar Tage geblieben. Auch die Fahrt über den Baikalsee mit dem Schiff war toll. Die Insel Orchon hat mir auch super gefallen und wäre für mich als Pflanzenliebhaberin zu Fuss und mit ein paar Tagen Zeit im Gepäck noch spannender gewesen.
Dafür haben wir allerdings auch sehr vieles gesehen. Und wer weiss, vielleicht kann ich ja einmal mit mehr Zeit diese Orte wieder besuchen.

... Alles in allem waren es sehr schöne Erlebnisse, und schöne Landschaften, eine super nette Reisebegleitung und vor allem eine tolle Gruppe. Wir hatten sehr viel Spass!

... Grüssen Sie [die Reiseleiterinnen] ganz herzlich, falls Sie wieder Kontakt zu Ihnen haben.

Und ich grüsse Sie ebenfalls herzlich und bedanke mich noch einmal für Ihre Organisation,

Marianne Ruoff


Mongolei-Teil der Reise, unser Zelt-Plat am Morgen
 

Mongolei und Baikalsee - Juli und August 2017

feedback 16.8.2017 zu einer kombinierten Reise Mongolei und Baikalsee/Russland mit dem Thema "Heilkräuter...", einer Sonderreise:

Liebe Gudrun Wippel,
wie schon berichtet, war die Reise spitze. Mein Koffer ist gestern auch angekommen. Das Essen war spitze, viel zu viel. Die Unterkünfte waren ebenfalls spitze, teilweise auch mit Saunabenutzung in Sibirien. Die Reiseleiter haben sich unheimlich Mühe gegeben, auch, wenn kurzfristig umdisponiert wurde (kam von uns, sie sind spitze damit umgegangen!!).

Vielen Dank und viele Grüße

Peter Germann

Foto: Alexei N., Burjatien, Ritual
 

Foto: Alexei N., Abend am Baikalsee, Insel Olchon
 

Mongolei - Juli und August 2016

feedback 17.8.2016 - Reittrekking Zavkhan "Der Duft der Mutter Erde":

Liebe Frau Conrad,
Danke für die Nachfrage.
Für mich war es eine ganz tolle Reise , die noch lange in mir nachwirken wird. Ich will mich auch noch gar nicht so richtig hier wieder eingewöhnen und hoffe, dass ich mir etwas "mongolische Gelassenheit " erhalten kann.
Auf meinem Rechner habe ich jedenfalls gleich ein schönes Bild mit Steppe im Morgenlicht installiert, damit ich es nicht vergesse.
...
Liebe Grüße,

Martina Zeidler

unser Zeltplatz in der Steppe

mit unseren Pferden und Guides/Pferdeführer unterwegs...

 

Bürgerreise Nicaragua - Wiesbaden / Ocotal 2016

Hier geht es zur Bürgerreise Nicaragua / Ocotal 2017


feedback vom 16.3.2016:

Guten Tag, liebe Frau Conrad!
Zurück aus Nicaragua grüße ich sie sehr herzlich! Mit sehr vielen Eindrücken  bin ich  zurückgekehrt. Ich habe alles gut bewältigt und vertragen. Es waren sehr ausgefüllte, abwechslungsreiche Tage. Ich hätte mir ein bisschen mehr Zeit für eigenes Tun  gewünscht. So ein Freizeittag wie auf der Insel Ometepe hätte man auch in der Selva Negra haben können. In der riesigen Anlage gab es genügend Wege. So haben wir zwar die Kaffeeverarbeitung erlebt, aber wir waren nicht  in der Kaffeeplantage, wie ich es mir vorgestellt hatte, also mal richtig zwischen den Pflanzen, auch wenn sie gerade abgeerntet waren.
Vielen Dank für Ihre Mühe, mir ratend zur Seite zu stehen und mir Mut zu diesem neuen Baustein in meinem Erleben zu machen!

Liebe Grüße Gudrun Grottke

Ocotal, Foto: G. Grottke

Granada, 2016
 

Mongolei - Juli 2015

Wir haben die Reise 'Von der Gobi zum Khuvsgulsee' gebucht. Die gesamte Reise war in Organisation und Ausführung gut, die Reiseunterlagen zur Vorbereitung gut und informativ. Der ganze Reiseverlauf war sehr gut und uns hat die Gegend am Khuvsgulsee besonders gut gefallen. Die Reise war so interessant und abwechslungsreich, gut durchdacht und verlief ohne Stress und Hektik, kein bisschen langweilig. Dabei hatten wir ausreichend Freizeit und Raum für eigene Unternehmungen, viele Fotopausen und - wetterbedingt - einen Ruhetag für uns. Wir haben viele Nomadenfamilien besucht, was wundervoll war! Die Unterkünfte waren bis auf wenige Ausnahmen einfach aber sauber, gemütlich, landestypisch und freundlich. Es herrschte allgemein eine gute und freundliche Atmosphäre. Gutes Essen und guter Service haben uns überall gefreut. Auch die Reiseleiterin war prima: erfahren und umsichtig, herzlich und freundlich. Und mit unserem Fahrer hatten wir richtig Glück - er wusste immer noch etwas zu entdecken, zeigte uns vieles, was einfach am 'Wegesrand' lag und lud uns immer wieder ein ihm bekannte Nomadenfamilien zu besuchen. Er war wirklich sehr gastfreundlich und nur auf unser Wohl bedacht. Als Fahrer war er unglaublich sicher und erfahren, umsichtig und vertrauenswürdig. Wir haben uns auf der ganzen Reise sehr wohl gefühlt und würden eine solche Reise sofort wieder unternehmen. Vielen Dank an Kia Ora - authentisch reisen und an unsere Reiseleiterin Tsend und unsere Fahrer!

aus dem Bericht (mündlich und Reisefragebogen) von Regina und Franz K.


Feedback zu einer individuellen Reise in die Mongolei:

Frau Conrad,

H E R Z L I C H E N D A N K !!!!!! für die sensationell tolle reise!!!

Zaya war hervorragend, für mich und das Naadam optimal mit seinen Freunden und Bekannten , seien es die Namoadenfamilien, die Ringer oder die Familie bei den heissen Quellen, oder seine Freunde in Ulambataar... einfach sensationell!!!! Mittem im leben dort mit all seinen gegensätzen, und ich war immer gast und nie Tourist. Und Nazca , unser Fahrer, ganz super Typ und spitze Fahrer.
Dickes Lob!!!

Habe Sie weiterempfohlen...

Wegen Adlerfest hätte ich ne kurze Frage.. bitte um kurze Rückmeldung.

beste Grüße aus München

Frank Kuhlmann

Feedback zu einer individuellen Familien-Reise in die Mongolei:

Hallo Frau Conrad,

wir hatten eine wunderschöne Reise und unglaublich viele schöne Erlebnisse. Der Reiseführer "Zula" und der Fahrer "Baagi" sind uns sehr ans Herz gewachsen und der Abschied viel uns allen schwer. Sie haben sogar darauf gedrängt uns die nächste Woche noch zu begleiten und auf uns aufzupassen :-)
Wir sind jetzt riesige Mongolei-Fans. Die Kinder hatten auch viel viel Spaß. Die Landschaft ist einzigartig und die Menschen sehr freundlich. Wir haben viele Bekanntschaften gemacht und die ein oder andere Email-Adresse getauscht und viele, viele Geschenke (selbstgebastelte) bekommen.
Zula war ein wunderbarer Guide, der aus seinem Leben erzählt hat. Nichts war auswendig gelernt, wie bei den meisten Reiseleitern. Er hat nur das erzählt was er wirklich erlebt hat und seine Meinung zu allem. Wirklich sehr spannend.
...

Viele Grüße und vielen Dank für alles,

Familie Nemitz
www.ein-jahr-fuer-uns.de/unsere-reise/mongolei

 

''Nicaragua erleben - Rundreise mit Projektbesuchen - Bürgerreise'' 2012


Nach Ciudad Dario und nach Ocotal ging unsere Bürgerreise im Jahr 2012 - gemeinsam mit dem Verein Sprockhövel - Partnerstadt von Ciudad Dario und dem Verein Nueva Nicaragua, Wiesbaden - Partnerstadt Ocotal.
Die Bürger der Partnerstädte besuchten die Projekte die von den Vereinen und den Bürgern der Städte gemeinsam ins Leben gerufen worden sind und betreut werden. Das Programm ist in eine wunderschöne Rundreise eingebunden, mit der selbst die Vereinsmitglieder viel Neues und Schönes entdeckt haben, das das Land und die Kultur Nicaraguas ausmacht. Viele lernten Nicaragua auf dieser Reise erstmals kennen und die Teilnehmer kehrten begeistert zurück nach Deutschland.

Im Frühjahr 2012 fand diese Bürgerreise mit Nueva Nicaragua e.V. mit 19 Teilnehmern statt.
  

Bereits im Juli 2010 organisierten wir für den Verein Nueva Nicaragua e.V. Wiesbaden  eine Bürgerreise:

''Gelebte Städtepartnerschaft - Bürgerreise nach Ocotal 2010''

Vom 4.07.2010 bis 19.07.2010 organisierten wir für und mit Nueva Nicaragua e.V. eine Rundreise durch Nicaragua bei der die Mitglieder und Bürger die Projekte in der Partnerstadt Ocotal besuchten und das Land kennenlernten.

Die Projekte der Nueva Nicaragua im Rahmen der Städtepartnerschaft Wiesbaden-Ocotal
in Ocotal sind ein Schwerpunkt dieser Reise. 

Mehr dazu finden Sie auf dieser website: www.nueva-nicaragua-wiesbaden.de

Hier ein Feedback einer Teilnehmerin 2010, der Leiterin von Nueva Nicaragua:

Die Reise hat ganz wunderbar geklappt. Es war alles super organisiert. Der Transport klappte immer gut mit einem Minibus. Wo immer wir ankamen, war ein Bus schon da und holte uns ab. Die Hotels waren alle gut, zum Teil sogar wunderschön. Unser Reiseführer Oliver Wiesnegger ist ein wahrer Schatz und ist auf jeden noch so ausgefallenen Wunsch der Gruppe eingegangen. Immer hatte er noch weitere Vorschläge, was wir machen könnten und hatte ein dermaßen umfangreiches Wissen über Nicaragua, seine Geschichte, Flora und Fauna, wie ich es noch nie erlebt habe. Auch ich habe noch eine Menge von ihm gelernt! Mit seiner unkomplizierten und mitreißenden Art hat er es sogar geschafft, dass es eher zu einem spannenden Abenteuer wurde, dass von den 8 Koffern zunächst nur 1 (!) ankam und der Rest nach und nach eintrudelte. 
Die Reiseteilnehmer waren ausnahmslos begeistert von der Reise und sind sehr zufrieden abgereist.
Ganz herzlichen Dank auch Ihnen für die gute Betreuung ...
Ihre Ursula Weibler

 

Zwei absolute Highlights Mongolei 2006 und 2007


Rallye Hamburg-Shanghai anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai.
Und - 2007 - die Rallye ''Düsseldorf - Shanghai''

Ein großer Streckenabschnitt führte durch die Mongolei hindurch. Von der russisch-mongolischen Grenze durch die Zentralmongolei, Ulaanbaatar und in mehreren Tagen durch die Gobi, von dort nach China.
Die Tour durch die Mongolei wurde von Kia Ora Reisen organisiert, unter anderem mit interessantem Programm und Besuch des Naadam Festes für alle Teilnehmer. Diese Rallye's sind Zuverlässigkeitsrallye's mit Oldtimern (Classic Youngtimer Rallye). Die Teilnehmer lernten auf ihrer Tour die Mongolei kennen, die wunderbaren Landschaften, das kulturelle Leben, hatten Einblick in die nomadische Tradition und die buddhistische Religion, übernachteten in landestypischen Unterkünften und in den traditionellen Gers, verpflegten sich mit einheimischen Produkten. 'Sanfte' Rallye's, die unbedingt auch den kulturellen Austausch und die Verständigung zwischen den Völkern zum Ziel hatten.

Im Jahr 2006 waren es weit über 80 Teilnehmer, im Jahr 2007 nahmen fast 50 Personen an der Rallye teil.

 

 

Partnerlinks

Kia Ora-Reisen - Zu Gast bei Nomaden und Indigenen Völkern

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora-Reisen bringt Ihnen das Leben der Nomaden und Indigener Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.

Unsere Reisen führen Sie auch nach Ladakh - eine Region in Indien, in der Sie tolle Trekkings und Begegnungsreisen erleben können, nach Bhutan - unsere Reisen verbinden hier Trekking und Home Stay, Sie sind zu Gast bei einheimischen Menschen. In Mittelamerika können Sie mit uns Guatemala und Nicaragua bereisen.

Kia Ora-Reisen - wir sind ein Reiseveranstalter und haben uns aus eigener Leidenschaft von Anfang an auf Reisen zu Indigenen und zu Nomaden spezialisiert. Durch meine Reisen und Erfahrungen habe ich in enger Zusammenarbeit mit den Menschen in den Reiseländern für Sie Reisen entwickelt, bei denen Sie alte Kulturen - traditionelle Lebensweisen - erfahren können.

Aus den Besonderheiten der von uns bereisten Länder - oft abseits der Touristenpfade und in noch wenig bereiste Länder und Regionen - ergeben sich immer wieder neue Reisemöglichkeiten: Themenreisen stehen schon seit vielen Jahren auf unserem Programm. Jedes Land, jede Region hat eine eigene Charaktiristik: traditionelle Sitten und Bräuche, traditionelle Handwerkskunst, Erzeugnisse aus natürlichen Ressourcen, Religionen, Musik und Märchen, Malerei und Heilkunst. Wir bieten Ihnen zum Beispiel Themenreisen zu Buddhismus (Mongolei und Buryatien), Schamanismus (Mongolei, Sibirien), Kaffee und Kakao (Nicaragua und Guatemala) an. Nicht zu vergessen unsere Nomaden-Trilogie die Ihnen Reisen zu Nomaden in 3 Länder bieten: Mongolei, Ladakh und Bhutan. Und
Eine andere Besonderheit sind alte Handelswege - Karawanenwege: die Tee-Straße (Russland, Mongolei) und die Seidenstraße (Usbekistan, Kirgistan) auf denen wir mit Ihnen bei Erlebnisreisen und Begegnungsreisen unterwegs sind. Unsere Kulturrundreisen führen nicht nur in die Geschichte und zu den bedeutenden Kulturstätten sondern Sie haben unterwegs immer faszinierende Naturerlebnisse, können wandern, fotografieren, Tiere beobachten und einfach genießen.

Überhaupt - die Natur - Urlaub und Erholung ohne ausgiebige Naturerlebnisse gehen eigentlich gar nicht. Und deswegen besuchen wir mit Ihnen auch die Regionen in denen die Menschen noch sehr naturnah leben, mit der Natur, mit dem Kreislauf der Natur - und das sind meistens Nomaden oder eben Indigene. Viele Angehörige Indigener Völker (manche sagen Naturvölker oder Urvölker) ehren die Natur, Mutter Erde und schützen sie - denn für ihr Leben und die nachfolgenden Generationen ist eine gesunde Natur, eine gesunde Erde die einzige Grundlage. Indigene und Nomaden - sie blicken nicht nur auf sich selbst, sondern immer auch auf die Zukunft, auf die nachfolgenden Generationen und auf alle Menschen, auf der ganzen Welt. Ihr Denken hört nicht bei sich selbst auf, ihr Denken und ihr Wirken gilt immer dem gesamten Kreislauf der Natur, der ganzen Erde und allen Menschen. Das ist das Wissen und die Lebensweise die sie bis heute bewahren und weitergeben und von der wir alle - Sie und ich, wir Reisenden, lernen können.

Darum - wie Johann Wolfgang von Goethe schon sagte:

"Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen!"

- reisen Sie - um unterwegs zu sein und zu erfahren...

und gleich noch ein Reisezitat, das ich sehr mag:

"Reisen ist tödlich für Vorurteile."
Mark Twain (1835 - 1910)


Kia Ora! Willkommen! Fragen Sie an:
0761 477 4323 oder mail [at] kia-ora-reisen.de - und wir beraten Sie individuell, um für Sie die passende Reise zu finden.
Fragen Sie an - wenn Sie eine private oder individuelle Reise möchten - wir kümmern uns um jedes Detail und führen Ihre Wunschreise mit allem Service durch, der Ihnen eine besondere individuelle Reise ermöglicht.