Nachhaltig reisen mit Kia Ora

Mit Kia Ora-Reisen Sie fair und nachhaltig verreisen

 

Unser Dachverband forum anders reisen

forum anders reisen ist der Dachverband für Reiseunternehmen, die fairen und nachhaltigen Tourismus machen. Kia Ora - Reisen ist diesem Dachverband angeschlossen.

Das forum anders reisen ist ein Zusammenschluss von nachhaltigen Reiseunternehmen, das 1998 gegründet wurde und inzwischen gehören ca. 140 Reiseveranstalter dazu. Wir alle streben eine nachhaltige Form des Tourismus an, die ökologisch vertretbar sowie ethisch und sozial gerecht ist und das Zielland wirtschaftlich unterstützt.

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die website: www.forumandersreisen.de.

Ein Kriterienkatalog des forum anders reisen bildet die Grundlage für das Arbeiten des Verbandes und jedes einzelnen Reiseveranstalters, der dazu gehört. Der Kriterienkatalog beinhaltet die Ideale eines nachhaltigen Tourismus und zeigt konkrete, praktische Inhalte auf. Die Kriterien stellen immer einen Kompromiss aus theoretisch notwendigen Ansprüchen hinsichtlich ökologischer und sozialer Belange und der praktischen Machbarkeit dar.
Den Katalog finden Sie HIER.


Globaler Verhaltenscode Tourismus - Global Code of Ethics for Tourism

Der UNWTO Global Code of Ethics: Im Jahr 1997 verpflichteten sich die Vertreter von Regierungen und Tourismus in der Manila-Erklärung über die sozialen Auswirkungen des Tourismus, eines Globalen Kodex für Ethik im Tourismus zu formulieren und anzunehmen. Der Global Code of Ethics for Tourism wurde 1999 von der Welttourismusorganisation UNWTO verabschiedet. Ein Weltkomitee für Tourismusethik  soll die Umsetzung des Kodex fördern, bewerten und überwachen.

Mehr Informationen zum Global Code of Ethics for Tourism hier.

Den vollständigen Text können Sie am Ende dieser Seite herunterladen.

Der Global Code umfasst 10 Prinzipien:

Sie decken umfassend die wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Komponenten des Reise- und Tourismussektors ab: 

Artikel 1 : Beitrag des Tourismus zum gegenseitigen Verständnis und zur Achtung zwischen den Völkern und Gesellschaften 
Artikel 2 : Tourismus als Mittel zur individuellen und kollektiven Erfüllung 
Artikel 3 : Tourismus , ein Faktor der nachhaltigen Entwicklung 
Artikel 4 : Tourismus, ein Nutzer des kulturellen Erbes der Menschheit und Beitrag zu seiner Verbesserung 
Artikel 5: Tourismus, eine nützliche Aktivität für die Gastländer und -gemeinschaften 
Artikel 6 : Pflichten der Akteure in der Tourismusentwicklung 
Artikel 7 : Recht auf Tourismus 
Artikel 8 : Freiheit der Tourismusbewegungen 
Artikel 9 : Rechte der Arbeitnehmer und Unternehmer in der Tourismusbranche 
Artikel 10 : Umsetzung der Grundsätze des Global Code of Ethics für den Tourismus

ausführlich hier nachzulesen.
 

atmosfair fliegen - Flüge kompensieren


Kia Ora liegt der Klimaschutz am Herzen. Daher kooperieren wir mit atmosfair.

Wir bieten Ihnen direkten Zugang zu atmosfair. Bei jeder Reise finden Sie den Button 'atmosfair' mit dem Sie direkt zum Emissionsrechner gelangen.

Sie können dort direkt - entsprechend dem Flug-Ziel - Ihre freiwillige Klimaschutzabgabe bezahlen, also die Emissionen die durch den Flug entstehen nach Wunsch kompensieren.

'atmosfair' bedeutet: ''Wer seinen Flug atmosfair bucht, bezahlt eine freiwillige Klimaschutzabgabe, die sich an den Schadstoffen des Fluges bemisst. Das Geld fließt dann in Klimaschutzprojekte wie z.B. Solarkocher in Indien, die Schadstoffe mit vergleichbarer Klimawirkung einsparen.
Zu jeder atmosfair-Buchung erhalten Sie umgehend ein Zertifikat und erfahren, in welches Projekt Ihr Geld umweltwirksam fließt.

 

 

 

Menschenrechte im Tourismus:
 

Kia Ora Reisen engagiert sich bei ECPAT - Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder gegen sexuelle Ausbeutung e.V.

Den neuen Erklärfilm  von ECPAT können Sie hier anschauen. Nicht wegsehen - sondern aktiv werden für Kinderschutz in den Reiseländern.

Aus der PM von ECPAT dazu:  "... Im Rahmen der von der EU geförderten Kampagne „Nicht wegsehen“ veröffentlicht der Deutsche Reiseverband (DRV) zum Beginn der Ferienreisezeit jetzt ein Video und einen Flyer – das Ziel: nicht wegzusehen, sondern aktiv zu werden – denn Täter sind nicht unsichtbar und jeder Reisende kann einen Beitrag für mehr Kinderschutz in Urlaubsländern leisten. ..."

Sehen Sie nicht weg - bitte melden Sie Hinweise und Verdachtsfälle sexueller Ausbeutung von Kindern im Tourismus!

Bitte klicken Sie auf das Logo, wenn Sie Ihre Beobachtungen an die Kinderschutzorganisation ECPAT Deutschland e.V. senden möchten.

Den neuen Info-Flyer können Sie am Ende dieser Seite herunterladen.

 

Kia Ora-Reisen engagiert sich im Verband Roundtable Human Rights in Tourism

 

Der Roundtable Human Rights in Tourism e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Deutschland und eine internationale Initiative zur Förderung der Menschenrechte im Tourismus. Er ist Impulsgeber und offene Plattform für Unternehmen, Organisationen und Institutionen, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte im Tourismus einsetzen.

Partnerlinks