Marokko: Atlas Trekking im Aït Bouguemez - Berberdörfer

Trekking im Atlas Gebirge Marokkos ist eine der besten Möglichkeiten, die Welt der Berber zu erkunden. Diese Tribes haben schon immer in abgelegenen Teilen des Landes gelebt und sind relativ unbeeinflusst von anderen Zivilisationen und globalen Trends. Der vielleicht auffälligste Aspekt ist die traditionelle berberische Lebensweise in den Bergen. Das Leben ist hier einfach - Frauen, die sich an den Brunnen versammeln, um Wasser zu holen, und Hirten, die ihre Herden an den Berghängen weiden. Das Atlasgebirge ist ein wunderbares Ziel für Gäste, die zum ersten Mal eine mehrtägige Wanderung unternehmen oder anspruchsvollere Gipfel erklimmen möchten und ist von Marrakesch aus leicht erreichbar.

Der Hohe Atlas in Zentralmarokko ist der älteste Abschnitt des gesamten Gebirges mit seinem Höhepunkt, dem Jbel Toubkal, der 4.167 Meter hoch ist. Der Gipfel kann manchmal von der nahegelegenen Stadt Marrakesch aus gesehen werden. Das Hohe Atlasgebirge in Marokko bietet einige der malerischsten Landschaften, Schluchten, Canyons und Flusstäler sowie Berberdörfer, die zwischen diesen Bergen „nisten“. Die unvergleichliche Landschaft, authentische Architektur und die traditionelle Lebensweise der Bewohner machen das Atlasgebirge zu einem einzigartigen Ort auf der Erde für unvergessliche Erlebnisse.

Die Reisen und Trekkings sind auch für Familien mit Kindern geeignet und etwas Besonderes für Kinder, die dadurch eine andere Welt kennenlernen, neues lernen und sehen wie andere Kinder auf der Erde leben.

Das Tempo des Lebens in den Dörfern ist langsam, aber großzügig und die Menschen wirken ausgeruht und ausgeglichen. Bei einem Trekking mit Besuch der Berber-Dörfer werden Sie nicht nur in ihren Lebensstil eingeweiht, sondern Sie machen auch die Erfahrung, dass Freude an der Einfachheit besteht und dass die Familie wichtig ist, egal wo und wie sie leben.

Reisedauer: 
4 Tage
Reiseverlauf: 

TAG 1: Abholung von Marrakesch und Fahrt ins Ait Bouguemez-Tal durch Demnate und Imi n'iIfri. Besuch der natürlichen Brücke im Ait-Boulli-Tal. Mittagessen im Restaurant oder in der Natur und Spaziergang zu den Schluchten und Wasserfällen von Arousse. Maultierwanderung nach Ikhf n'ighir, wo wir bei einer Berberfamilie oder in einem Gite übernachten werden.

TAG 2: Nachdem wir Frühstück mit lokalen Berbern gegessen haben, wandern wir heute mit unseren Maultieren zum Ait Ourit Berg auf 2606m, Mittagessen im Tal. Dann fahren wir zu verschiedenen Feldern der Berber und besuchen die Kasbahs, in denen sie leben. Nacht bei einer Berberfamilie oder in einem Gite (1886m).

TAG 3: Frühstück im Hohen Atlas mit Panoramablick. Wanderung im Tal des Glücks durch einige Berberdörfer, die sehr abgelegen vom urbanen Leben sind. Die Berber nehmen gern mit Ihnen Kontakt auf und laden Sie in ihr Haus ein - um sich auszutauschen und Sie an ihrem Leben teilhaben zu lassen. Übernachtung in Joumoua Ait Abbas bei einer Berberfamilie oder im Gite.

TAG 4: Rückfahrt oder Weiterreise

Preis: 
ab 520,00 Euro pro Person
Leistungen: 

Englischsprachiger Reiseleiter
Campingausrüstung: Zelte & Matratzen für das Biwak
Küchenzelt, Kochgeräte und professioneller Koch
Alle Mahlzeiten (Vegetarisch möglich)
Maultiere und Maultierführer (Gepäck- und Ausrüstungs-Transport)
Unterkunft in Ferienhäusern (Gite) in Aitbougmaze, Oukaimeden oder Berber-Gästehäusern.

Zusätzliche Kosten (optional): 

Transfer Marrakesch – Ait Bougmaze:

Mit dem Taxi:: 100 Euro
Mit dem Jeep4X4: 150 Euro

Transfer Marrakesch – Imlil :

Mit dem Taxi: 60 Euro
Mit dem Jeep4X4: 80 Euro

Transfer Marrakesch – Oukaimeden:

Mit dem Taxi: 90 Euro
Mit dem Jeep4X4: 110 Euro

freiwillige Trinkgelder
zusätzliche Übernachtungen und Mahlzeiten

Auf unseren Wanderungen gehen Sie durchschnittlich 4 bis 6 Stunden pro Tag. Abhängig vom Wetter, von der Kondition und von der Wegbeschaffenheit und Route wandern Sie variiert die Streckenlänge (Etappe). Sie werden begleitet von Ihrem eigenen kleinen Team, aus einem lokalen (englischsprachigen) Berberführer, einem lokalen Berberkoch und einem Maultier. Die Maultiere nehmen die Last auf sich und alles, was man tragen muss, ist ein wasserdichter Tagesrucksack, Kamera und Wasserflasche. Wenn man müde ist, kann man auch reiten.

Ihre Mahlzeiten werden von Ihrem Koch aus frischen Zutaten zubereitet, er wird Ihnen voraus gehen und ein köstliches gekochtes Mittagessen unterwegs und ein Abendessen am Ende des Tages anrichten.

Der Vorteil des Trekkings mit Ihrem eigenen Reiseleiter ist, dass wir das Tempo an Ihre Bedürfnisse anpassen und die Reiseroute bei Bedarf anpassen können. Auf Wunsch wird auch vegetarisch gekocht und wir stellen uns auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein, wenn Sie Nahrungs-Unverträglichkeiten haben.

Unterkünfte auf Wanderungen sind entweder Camping oder Übernachtung in Dorf-Gites. Im Winter, Frühjahr und Herbst nutzten wir in der Regel einfache Dorfpensionen. Sie oder Ihre Familie hat ein Zimmer für sich allein nur die Sanitäranlagen werden gemeinsam genutzt. Manchmal gibt es warme Duschen.

Informationen, Tipps und Einstimmung für Ihre Trekking Atlas Marokko finden Sie in unserer Buchempfehlung Marokko, Trescher Verlag.

Mobilität: 
Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)

Termine / Preise

ganzjährig, beste Zeit Mai 2021 - Oktober 2021
Reisedauer: 
4 Tage
Gruppengröße: 
2 - 6 Teilnehmer
Preis: 
ab 520,00 Euro pro Person
Atmosfair

Partnerlinks