Kirgistan - zu Gast in Dörfern und Jurten der Kirgisischen Bergwelt

zu Gast bei kirgisischen Viehzüchtern in Kirgistans Bergen

Kultur- und Wanderreise im Kirgisischen Gebirge und Tien Shan. Kirgistan - ursprünglich ein Land der Nomaden - im Herzen Zentral-Asiens. Heute leben die meisten der Einheimischen sesshaft und gehen nur den Sommer über mit ihren Herden in die Berge - hoch hinauf, bis auf über 3000 m! Wir besuchen Kirgisen in den Dörfern und in den Bergen. Die gigantische Bergwelt ist einmalig und vielfältig. Hier befinden sich drei 7000er! Die Hirten weiden ihr Vieh wie vor Hunderten von Jahren, und leben vor allem im Sommer noch auf traditionelle Weise.

Die Berge und die Hochgebirgsseen Son-Kul und Issyk-Kul und dazu die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Kirgisen sind ein Genuss. Sie haben genug Zeit, die vielfältigen Berglandschaften zu sehen, zu wandern, zu baden und zu reiten. Die freundlichen Kirgisen servieren Ihnen bei jedem Aufenthalt reichhaltige und abwechslungsreiche Mahlzeiten, mit viel Salat, Gemüse und Obst. Denn durch ausgeklügelte Bewässerung kann in ganz vielen Gegenden des Landes Obst und Gemüse in Hülle und Fülle gedeihen. Ungewöhnlich für eine Region die in weiten Teilen eigentlich wüstenartig ist. Grundwasser und Bewässerungsgräben, oft noch mit einfachen Werkzeugen von den Bauern angelegt, machen es möglich.

Reisedauer: 
10 Tage
Reiseverlauf: 

Tag 1 - Bishkek - Kyzyl Oi (200 km, 3 Stunden Fahrt)
Ankunft in Bischkek (der alte Name ist Frunze), der Hauptstadt Kirgisistans. Ihre Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen, Transfer zum Hotel Asia Mountains. Nach der Pause Transfer ins Suusamyr-Tal entlang der Bergstraße. Wir passieren den bergigen Tunnel und überqueren den Too Ashu Pass (3586 Meter). Wir werden in einer einfachen, familiär geführten Unterkunft untergebracht. Abendessen und Übernachtung.
Höhenlage: Start in Bischkek - 800 m, Tagesende in Kyzyl-Oi - 1750 m, höchster Punkt - 3586 m am Too-Ashuuu Pass

Tag 2 - Kyzyl Oi - Kyzart - Kilemche (150 km, 3 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück in der Familie fahren Sie zum Dorf Kyzart, von wo aus Sie die Wanderung zum Son-Kul-See, dem zweitgrößten Bergsee der Welt auf 3015 Meter über dem Meeresspiegel, beginnen. Wir wandern zum Fuß des Passes Jalgyz-Karagay (3300 m über dem Meeresspiegel) und weiter zum Ort Kilemche (4-5 Stunden).
Abendessen und Übernachtung im Jurten Camp (2800 m ü.d.M.).
Höhenlage: Start auf Kyzyl - Oi - 1750 m, Tagesende auf Kilemche - 2890 m

Tag 3 - Kilemche - Son-Kul (3-4 Stunden Trekking)
Frühstück. Wanderung über den Jalgyz-Karagay Pass (3-4 Stunden). Unterwegs treffen Sie auf lokale Hirten. Ankunft am Bergsee Song-Kul auf 3015 m Höhe. Von Juni bis September leben die Einheimischen auf den Hochalmen und weiden ihr Vieh auf den Wiesen rund um den See. Sie werden die Wildnis und die Freiheit des Nomadenlebens hier erleben. Sie haben bei den Nomaden die Möglichkeit, das frische kirgisische traditionelle Getränk Kymyz (fermentierte Stutenmilch) zu probieren.
Zusammen mit dem Koch des Jurtenlagers backen wir das traditionelle kirgisische Brot Boorsoks und essen gemeinsam.

Übernachtung im Jurten Camp (3015 m ü.d.M.).
Höhenlage: Start in Kilemche - 2890 m, Tagesende auf Son-Kul - 3040 m, höchster Punkt - 3300 m auf dem Jalgyz Karagai Pass

Tag 4 - Son-Kul
Wir verbringen den ganzen Tag am Son-Kul. Der Son-Kul ist ein Bergsee im zentralen Tian Shan-Gebirge - im Zentrum Kirgisistans. Eine Übersetzung des Namens ist "Der letzte See". Er liegt auf einer Höhe von 3016 m über dem Meeresspiegel und ist der zweithöchste Bergsee der Welt. 29 km lang und 18 km breit und maximal 13,2 m tief - der zweitgrößte See Kirgisistans - friert im Winter zwischen September und Juni zu. Es liegt auf einem baumlosen Hochplateau und ist umgeben von saftigen Bergwiesen. So wird es von den Hirten der Regionen Kochkor, Naryn und At Bashi als Sommerweide für ihre Herden genutzt: Jurten, runde Filzzelte über einem Holzrahmen sind die typischen Nomadenwohnungen in ganz Zentralasien.
Wahlweise Reiten oder Rundgang durch das Gelände. Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.

Höhe über dem Meeresspiegel während des Tages: Tagesbeginn - 3016 m in Son-Kul

Tag 5 - Son Kul - Kochkor - Tosorm(300 km, 6 Stunden Fahrt)
Gleich nach dem Frühstück Fahrt nach Kochkor. Ein Besuch in der Filzwerkstatt wo die Filzwaren von einheimischen Frauen hergestellt werden, machen uns mit einem ganz alten traditionellen Handwerk bekannt. Wir können uns an diesem Prozess der Filzherstellung beteiligen! Transfer zum Südufer des Issyk-Kul-Sees, dem zweitgrößten Bergsee der Welt auf einer Höhe von 1607 Metern über dem Meeresspiegel. Unterwegs besuchen wir im Dorf Kyzyl Tuu wie auf traditionelle Weise die Holzteile für die Jurten hergestellt werden: ein Prozess, der sehr viel Erfahrung, Geschick und Geduld erfordert. Sie werden das sofort verstehen, wenn Sie die Jurten sehen.
Sie haben die Möglichkeit eine weitere alte Tradition kennenzulernen: die Jagd mit dem Adler (optional)
Abendessen und Unterkunft in den Jurten.
Höhenlage: Start in Son-Kul - 3040 m, Tagesende in Issyk-Kul - 1600 m, höchster Punkt - 3375 m am Kara-Keche Pass

Tag 6 - Tosor - Svetlaya Polyana - Wanderung nach Jety Oguz (100 km, 2 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück Transfer nach Svetlaya Polyana. Von hier aus unternehmen wir eine Wanderung zur Jety-Oguz-Schlucht. (leichte Wanderung von 2-3 Stunden Dauer). Wir werden die schöne Aussicht auf die Berge und die frische Luft genießen und wir erfahren natürlich unterwegs warum die Schlucht Jety Oguz heißt. Nach der Ankunft im Jurten Camp von Jety Oguz, Abendessen in der Jurte. Nach dem Abendessen können wir an der Feuerstelle am Ufer des Flusses Platz nehmen und an einem Liederwettbewerb namens Yr Kese teilnehmen.
Übernachtung in der Jurte.
Höhe über dem Meeresspiegel während des Tages: Ausgangspunkt der Wanderung - 1600 m in Tosor, höchster Punkt -2800 m der Pass Jety-Oguz, Ende des Tages -2250 m im Yurta Camp.

Tag 7 - Jety Oguz - Karakol - Altyn - Arashan - Karakol (190 km, 4-5 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Karakol. Wir bekommen eine Stadtrundfahrt durch Karakol geboten und besuchen die Russisch-Orthodoxe Kirche aus Holz und eine Muslimische Moschee im chinesischen Stil - natürlich erfahren wir ihre Geschichte.
Später steigen wir auf einen 4WD Truck um um nach Altyn - Arashan Gorge fahren. Hier befinden sich Mineralquellen und Sie haben die Möglichkeit zu baden (optional, gg. Gebühr). Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Karakol. Abendessen mit einer lokalen Familie.

Übernachtung im Hotel Amir.
Höhenlage tagsüber: Startpunkt in Jety - Oguz - 2250 m, höchster Punkt -2600 m Altyn - Arashan-Schlucht, Tagesende - 1745 m in Karakol

Tag 8 - Karakol - Tamchy (200 km, 4-5 Stunden Fahrt)
Jeden Sonntag findet in Karakol ein großer Markt statt, daher sollte der Reisetermin so liegen, dass wir diesen Markt besuchen können. Er beginnt schon um 4 Uhr morgens! Später Transfer nach Tamchy am Nordufer des Issyk-Kul-Sees. Unterwegs Besuch des Freilichtmuseums der Petroglyphen in Cholpon-Ata - ein ganz besonderer Platz mit unzähligen Felsen, viele davon mit uralten Felszeichnungen. '

Nach der Ankunft in Tamchy Abendessen und Übernachtung bei der Familie.
Höhenlage tagsüber: Startpunkt in Karakol- 1745m, Tagesende in Tamchy - 1601 m

Tag 9 - Tamchy - Bishkek (220 km,4-5 Stunden Fahrt)
Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Bischkek. Unterwegs halten wir in der Nähe von Tokmok, um den Burana Tower und die Ruinen der Stadt Balasagun zu besichtigen.
In Bischkek haben Sie freie Zeit bis zum Abendessen und vielleicht ist ein Besuch auf dem Osh-Basar möglich. Abschiedsessen im lokalen Restaurant.
Übernachtung im Hotel Asia Mountains

Höhenlage während des Tages: Startpunkt in Tamchy - 1601 m, Tagesende in Bischkek - 800 m

Tag 10 - Bishkek - Abreise
Transfer zum Flughafen für den Rückflug.

Preis: 
1.869,00 Euro pro Person bei 2 TeilnehmerInnen, 1.551,00 Euro bei 3-4 TeilnehmerInnen
Leistungen: 

alle Transfers während der Reise lt. Programm mit guten Geländewagen / klimatisiert
bei 1-2 Personen – 4WD Jeep
bei 3-4 Personen – 4WD Minivan
4WD Truck nach Altyn - Arashan
Unterbringung im Doppelzimmer im Hotel in Bishkek (für 1 Person - Einzelzimmer)
Unterbringung in Jurten für 4 Personen in Son-Kul, Kilemche, Tosor und Jety Oguz
(die Jurten sind ausgestattet mit Betten und Decken, Kopfkissen oder auch mit Matratzen, traditionellen dicken Matten, Decken und Kopfkissen, die Jurten sind beheizbar)
Unterbringung in Doppelzimmern bei den Familien (home stay) in Kochkor, Kyzyl-Oi und Tamchy (gemeinsames Bad/Dusche/WC)
Vollverpflegung (3 Mahlzeiten tgl.) vom Frühstück an Tag 1 bis Frühstück am Tag 10 (Abreisetag)
Mineralwasser während der ganzen Tour
Englischsprachige einheimische Reiseleitung
alle Eintritte für Museen usw. gemäß Programmbeschreibung
Besuch in einer Filz-Teppichproduktion im Dorf Kochkor und Vorführung der Herstellung von Filzteppichen
Besuch bei einem traditionellen Jurtenbauer und Vorführung der Jurtenherstellung auf traditionelle Weise
SympathieMagazin "Seidenstraße verstehen"

Zusätzliche Kosten (optional): 

Reiten am Son Kul - 15 USD / Tag für 1 Pferd
Einzelzimmerzuschlag im Hotel Asia Mountains in Bishkek 20 Euro/Nacht.
Vorführung der Jagd mit dem Adler (Issyk Kul) 70 Euro (für die ganze Gruppe)

Schwierigkeitsgrad: Trekking und Wanderungen haben ein normales Niveau und erfordern keine besondere Kondition, aber man sollte trittsicher sein.
Sie sollten ein durchschnittliches Fitnessniveau haben, da Sie manchmal lange Transfers von 4-5 Stunden auf Bergstraßen haben.

Mobilität: 
Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
Anreise: 

z.B. mit Turkish Airlines nach Bishkek (über Istanbul)
- wir senden Ihnen auf Wunsch gern ein Angebot und vermitteln diese zusätzliche Reiseleistung

Ausrüstungsliste: 

warme Kleidung, Trekkingstiefel, Regenmantel usw. sind mitzubringen.
Wir empfehlen einen Tagesrucksack und eine Wasserflasche mitzubringen. Für die Berge sind oft auch im Sommer eine Mütze und sogar Handschuhe von Vorteil. Sonnenbrille, Sonnenschutz (auch ein Hut) sind sehr empfehlenswert. Und - Handtuch und Badesachen bitte nicht vergessen - der Issyk-Kul lädt zu einem Bad ein.

Wir senden Ihnen mit den Reiseunterlagen eine ausführliche Liste mit Ausrüstungsempfehlungen.

Hinweise zu Reittouren: 

Reiterfahrung ist von Vorteil.

Termine / Preise

Individuelle Reise - Wunschtermin in der Zeit von Mitte Juni bis Mitte September
Reisedauer: 
10 Tage
Gruppengröße: 
2 - 4 Teilnehmer
Preis: 
1.869,00 Euro pro Person bei 2 TeilnehmerInnen, 1.551,00 Euro bei 3-4 TeilnehmerInnen
Atmosfair

Partnerlinks