Fernes Sibirien - Landurlaub am Baikalsee

Urlaub auf dem Bauernhof in Sibirien - am Baikalsee! Neben Reitunterricht auf dieser Pferdefarm und Reittouren durch den malerischen, den Baikalsee umgebenden Taigawald oder Weideland lernen Sie, wie frische Vollmilch in Sahne und Magermilch getrennt wird, Joghurt aus Magermilch hergestellt wird, wie Sahne mit Milchfett zu Butter wird, wie Käse aus Quark hergestellt wird, wie man die "Banja" richtig einsetzt oder den "Samowar" mit Pinienzapfen zum Tee erhitzt. Sie werden natürliche Lebensmittel probieren und essen, mit dem einfachen russischen Volk kommunizieren und viele einfache und welterfahrene Dinge von ihm lernen, lernen, die natürliche Umwelt nicht zu fürchten...

In nur etwas mehr als 200 Kilometern Entfernung von Irkutsk befinden Sie sich in einer wunderschönen Gegend mit einem tollen Gefühl von Raum, der richtige Ort für einen Landaufenthalt für diejenigen, die hektischen Städten entfliehen und beim Reiten oder Mitwirken an der Pflege der Tiere auf dem Land-Gut einen Ausgleich in ihres Lebens finden.

Am Ufer des Flusses Buguldeika, gegenüber dem gleichnamigen Dorf und 2 km vom Baikalseeufer entfernt, in einer gemütlichen und etwas abgelegenen Umgebung am Fuße des legendären Mischkina-Berges gelegen, ist der Bauernhof "Zarechnoye" ein herrlicher Ort am Baikalsee für diejenigen, die sowohl aktiven als auch nützlichen Urlaub suchen. Nehmen Sie am täglichen Bauernhofleben teil, machen Sie einen Ausritt oder entspannen Sie sich auf der Veranda des Gästehauses, genießen Sie einen herrlichen Landurlaub in der Nähe des schönen Baikalsees.

Die Pferdezucht und landwirtschaftlicher Betrieb wurde vor 10 Jahren gegründet und wird von einer Familie betrieben, echten Sibirern mit einem gewissen Hauch vom Baikalsee, die jetzt ihr Leben damit verbringen, Pferde zu züchten, eine ausgezeichnete Reittour in der wunderschönen Baikalumgebung zu unternehmen und Milch- und Fleischrinder sowie Geflügel zu züchten... Sie sind Gastgeber, die auch den Gästen die Möglichkeit echten Landlebens geben möchten.

Genießen Sie diese Art von Engagement. Wenn Sie diese Farm für Ihren Aufenthalt oder Urlaub wählen, werden Sie auch kleine, lokale Unternehmen unterstützen. Die Landwirtschaft ist im Allgemeinen eine Menge harte Arbeit, die nur minimalen Gewinn bringt. Und die Landwirtschaft in diesem Teil Sibiriens, in dem die Vegetationsperiode durchschnittlich 68 Tage dauert, kann bei sibirischem "sehr" scharfem kontinentalem Klima doppelt so hart sein. Außerdem werden trotz vieler (wenn auch oft ineffizienter) staatlicher Bemühungen zur Unterstützung einzelner Betriebe in Russland viele Mittel zur Unterstützung der Landwirtschaft unglücklich verschwendet, um es vorsichtig auszudrücken. Hier überleben kleine landwirtschaftliche Betriebe, indem sie Einkommen aus verschiedenen Quellen kombinieren, und solche Familienbetriebe im Baikalseegebiet wie unsere Familie neigen dazu, sich dem Tourismus zuzuwenden, um das Unternehmen am Leben zu erhalten.

Highlights: "Zarechnoye Bauernhof/Pferdefarm" (bedeutet Flussufer) ist eine schöne Pferde- und Viehzucht sowie ein schönes Gästehaus. Der Höhepunkt ist das Kennenlernen der russischen Menschen, der Natur in der echten Pferdefar-Umgebung am Baikalsee für diejenigen, die sowohl aktiven als auch nützlichen Urlaub suchen.


Ein Erlebnis:
"Der Baikalsee ist im Sommer ein besonders friedlicher und ruhiger Ort, den man besuchen kann. Helle Wildblumen und Pilze bedecken die Berge und es gibt viel mehr Seidenraupenschmetterlinge als Moskitos. Der See ist ein schöner Ort zum Schwimmen und sauber genug, um daraus zu trinken. Die Russen haben selbst so wenig, aber sie geben so viel. "Nein danke" scheint jedoch nicht in ihrem Verständnis zu liegen. Ich esse keinen Fisch, aber diese Familie sagte, dass ich Baikalfisch probieren müsse - dass er der beste der Welt sei. Nach etwa 10 Minuten Debatte gab ich schließlich nach und sagte, dass ich ein wenig von einem Fisch namens Sig probieren würde. Es war eigentlich wirklich sehr lecker und ich habe es geschafft, ein ganzes Stück zu essen...

Jetzt denke ich, dass Moskau und sogar das atemberaubende St. Petersburg im Vergleich zu diesem Teil - dem Herzen Russlands - blass sind. Es ist das Herz Russlands auf zweifache Weise. Erstens, geografisch, aber zweitens, ist es voll von Menschen, die Herzen haben, die genauso groß sind wie die sibirischen Berge selbst...." - Rowena Hilton

Reisedauer: 
Baustein - ab 4 Tage
Reiseverlauf: 

Die untenstehende Reiseroute ist flexibel und Sie können so viel oder wenig tun, wie Sie möchten. Nehmen Sie am täglichen Bauernhofleben teil, machen Sie einen Ausritt oder entspannen Sie sich auf der Veranda des Gästehauses, genießen Sie einen herrlichen Landurlaub in der Nähe des schönen Baikalsees.

Überblick über Ihr Aufenthalts- und Aktivitätsprogramm auf dem Bauernhof am Baikalsee:

Tag 1: Irkutsk
Nach der Ankunft in Irkutsk - Transfer zu Ihrem Hotel zum Check-in. Die Besichtigung von Irkutsk an diesem Tag beinhaltet Besuche der stimmungsvollsten und historischsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Übernachtung in Irkutsk.

Tag 2: Pferdefarm am Baikalsee - echtes Landleben
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus ins Dorf Buguldeika (220 km, 3,5 Stunden Fahrtzeit) durch Steppen- und Taigawald-Landschaften. Bei Ihrer Ankunft checken Sie im Gästehaus ein. Nach dem Mittagessen - Einführung in den Bauernhof und die Einrichtungen des Gutes.

Auf der Ranch ist neben der Landwirtschaft vor allem das Reiten durch verschiedenes Gelände von Bedeutung. Sie haben gesunde, gut gepflegte, trittsichere Pferde für Reiter verschiedener Erfahrungsstufen. Sie bekommen Reitunterricht, beginnend mit der Pflege und dem Satteln Ihres Pferdes. Mit maximal zwanzig Gästen auf der Ranch gleichzeitig, bekommen Sie genügend Aufmerksamkeit. Schließlich wird jedem von Ihnen ein eigenes Pferd zugewiesen, zusammen mit allem, was Sie brauchen, um sich um Ihr Pferd zu kümmern: Füttern, pflegen und reiten.

Nach einer solchen Einführung und Pferdezuweisung machen Sie einen Ausritt in die Nähe des Dorfes Buguldeika. Bei der Rückkehr zur Hütte erfahren Sie vor dem Mittagessen, wie sibirische Fleischknödel zubereitet werden, und nehmen an der Zubereitung dieses beliebten russischen Gerichts teil. Nach dem Mittagessen machen Sie einen Spaziergang zum legendären Mishkina Berg, auf dessen Gipfel sich großartige Ausblicke auf die Baikal-Umgebung bieten.

Oder wenn du freiwillig arbeitest, kannst du an den Farmaktivitäten gemäß dem täglichen Arbeitsplan teilnehmen.
Abendessen zurück im Anwesen, und der Rest des Abends gehört Ihnen, entweder um schöne Sonnenuntergangsfotos zu machen, mit anderen Gästen am Lagerfeuer zu kommunizieren, oder sich dem Pferdehirten anzuschließen, der mit den Pferden auf die Nachtweide geht (mit einer Übernachtung unter dem Sternenhimmel).

Tag 3: Pferdefarm am Baikalsee - Landleben und Begegnungen
Um 7 Uhr morgens auf dem Bauernhof beginnt die Arbeit. Nach dem morgendlichen Melken und nachdem die Herde auf der Weide ist, gibt es ein reichhaltiges Bauernfrühstück. Natürlich mit vollwertiger Kuhmilch mit allen Enzymen und ohne Zusätze. Vor dem Mittagessen können Sie sich in der restlichen Zeit gerne an anderen Aufgaben beteiligen oder ein Pferd in der Koppel reiten. Obwohl die Landarbeit nicht obligatorisch ist, möchten die meisten Gäste es nicht verpassen. Und neben der Pflege Ihres Pferdes gibt es viele Möglichkeiten für Ihre Beteiligung: Sie können Hühnereier zum Frühstück sammeln, Treibbeete gießen, Lektionen über das Melken einer Kuh nehmen und sie dann üben, wobei Sie bedenken, dass Kühe ihren Unmut zeigen können, indem sie gegen den Eimer treten und die Hälfte der Milch dieses Tages verloren geht...

Nach dem Mittagessen bereiten Sie sich auf unseren 4 bis 5-stündigen Ausritt zum Marmorbruch am Baikalseeufer vor. Die Grundlagen des Reitens im Trail werden für Sie spannender sein und oft lernen die Menschen in der entspannten Atmosphäre auf einem Trail leichter. Sie müssen nicht mehr lernen, als Sie wollen, und können einfach auf dem Pferd sitzen und mit Ihren Freunden sprechen und die Landschaft der Baikalsee-Umgebung genießen. Auf jeden Fall bist du jederzeit in den Händen eines erfahrenen Lehrers, wenn du auf einem Pferd sitzt.

Das Abendessen mit hausgemachten Gerichten wird im Anwesen serviert, und dann gibt es eine gute Gelegenheit, einige russische Lieder zu lernen und zu singen - besonders auf das glorreiche Meer - den „Heiligen Baikal" - am Lagerfeuer. Oder entspannen Sie sich einfach auf der Veranda der Lodge und bestaunen Sie die hellen Sterne über dem wunderschönen Baikal in der Ruhe vor Ihrer Haustür

Tag 4: Pferdefarm und Herstellung von Butter
Frühe Farmarbeit oder ein morgendlicher Ausritt. Wenn es an einem der Tage während Ihres Aufenthalts einen Viehtrieb gibt, können Sie sich daran beteiligen, das Vieh von einer Weide zur nächsten zu bringen - ein spannendes Ereignis. Vor dem Mittagessen machen Sie einen Spaziergang ins Dorf, um einige der wunderschönen und dekorierten Holzhäuser zu sehen, sowie bei Bedarf einkaufen zu gehen.
Heute Abend werden Freiwillige eingeladen, an einem Wettbewerb um den "besten Buttermacher" teilzunehmen (die Gewinner haben Anspruch auf einen Sonderpreis). Eigentlich scheint es auf den ersten Blick so einfach zu sein, Butter herzustellen. Um die Arbeit unserer Konkurrenten zu vereinfachen (ca. 40 -45 % Fett), sowie um Ihnen die Möglichkeit zu geben, schon vor Ihrer Ankunft auf dem Gut "Zarechnoye" eine Ausbildung zu absolvieren, nehmen Sie bitte von uns ein einfaches Rezept mit ca. 200 g Butter. Sie benötigen also einen sauberen Behälter, der etwa 500 ml Flüssigkeit mit Schraubdeckel, 2 Tassen 45 % Sahne aufnehmen kann. (Beachten Sie, dass Ihre Konkurrenz teambasiert ist, da die Butterherstellung eine Aktivität ist, die am besten paarweise durchgeführt werden kann, damit Ihre Arme nicht so schnell müde werden). Dann die Creme in den Behälter geben und den Deckel fest verschrauben. Jetzt genügt es, wenn man über 10 Minuten lang, maximal 15 Minuten lang, wieder und wieder schüttelt. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, entfernen Sie vorsichtig den Deckel des Behälters, um festzustellen, dass Ihre Sahne in Butter verwandelt ist, umgeben von einer Flüssigkeit namens Buttermilch. Nachdem Sie die Butter aus dem Behälter genommen und vom Schiedsrichter bewertet ist, ist Ihre Butter bereit, auf Brot gestrichen zu werden... Sie wird beim Abendessen gegessen.

Tag 5: Pferdefarm - Bauernhof-Leben am Baikalsee
Neben dem Reiten im Freien können Sie bei den Juni-September-Reisen einen halben Tag Rafting erleben. Nach dem Mittagessen genießen Sie einen weiteren Ausritt oder nehmen Sie an den täglichen Aufgaben auf dem Bauernhof teil. Am Abend werden Sie während unserer Abschiedsparty mit einer weiteren urrussischen Getränketechnologie bekannt gemacht - der Herstellung des „Mondscheins“, den Sie probieren können... Während Ihres Farmaufenthaltes auf dem Anwesen haben Sie die einfachen Lektionen des Lebens auf dem Bauernhof am Baikalsee gelernt. Und wir hoffen, dass Sie nach den Tagen, die Sie hier verbracht haben, wirklich glauben, dass unsere Pferdefarm der Ort ist, an dem die Arbeit Spaß macht, und dass Ihr Aufenthalt hier sowohl körperlicher als auch geistiger Genuss war!

Tag 6: Irkutsk und Abreise oder Weiterreise
Nach dem Frühstück - Transfer zum Flughafen Irkutsk oder zum Bahnhof

Verlängerungsmöglichkeiten auf Anfrage - wir stellen Ihnen ein Programm nach Ihren Wünschen zusammen, auch in der Mongolei.

Leistungen: 

Flughafentransfer
Übernachtung im Hotel 3-Sterne-Kategorie in Irkutsk (DZ)
Vollverpflegung, außer am An- und Abreisetag (1. Tag nur Abendessen, letzter Tag nur Frühstück)
alle Übernachtungen lt. Plan im Gästehaus des Bauernhofes
Reitunterricht und Ausritte (geführt)
Guide
Aktivitäten und Ausflüge wie im Programm beschrieben

SympathieMagazin "Russland verstehen"

 

Zu den Gasteinrichtungen des Bauernhofes / Pferdefarm gehören:

Große 1-stöckige Unterkunft für 17 Personen in Zwei- und Dreibettzimmern (Sanitäranlagen - WC und Dusche sind für alle Gäste gemeinsam nutzbar) plus eine "Junior-Suite" mit privater Sanitäranlage.

Eine weitere kleinere Unterkunft ist ein zweistöckiges Ferienhaus direkt gegenüber dem Hauptgebäude mit 2 Zweibettzimmern mit modernen Annehmlichkeiten und 3 Zweibettzimmern im 2. Stock ohne private Sanitäranlage.

Es gibt einen Sommer-Swimmingpool in der Nähe des Hauses, das bequem erreichbar und durch einen Zaun vor Wind geschützt ist und gleichzeitig dem größten Teil der täglichen Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Das Esszimmer und das Küchenhaus befinden sich in einer Holzkonstruktion, die auch eine Veranda hat.

Die Mahlzeiten variieren. Während das Frühstück hauptsächlich aus lokalen Milchprodukten, Haferbrei usw. besteht, ist das Mittagessen eine gehobene Angelegenheit mit Borschtsch, Rübensuppe oder hausgemachter Nudelsuppe, Hauptgericht, das manchmal gegrillten oder gebratenen Omul (Fisch aus dem Baikal) und einen der traditionellen sibirischen Salate als Vorspeise beinhaltet; die meisten Abendessen sind leger im Küchenhaus...

Den Gästen steht eine traditionelle sibirische Sauna - die "banya" - in einer separaten Holzhütte zur Verfügung (Birkenbesen für eine sibirische Dampfmassage werden ebenso wie einige "banya"-Kenntnisse bei Bedarf zur Verfügung gestellt).

Zusätzliche Kosten (optional): 

Internationale An- und Abreise nach/ ab Irkutsk

Mobilität: 
Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)

Termine / Preise

Juni bis September 2020
Reisedauer: 
Baustein - ab 4 Tage
Gruppengröße: 
1 - 12 Teilnehmer
Atmosfair

Partnerlinks