Nicaragua

Bienvenidos! Willkommen in Nicaragua - Land im Herzen Mittelamerikas - zwischen Pazifik und Karibik gelegen. Nicaragua ist ein sehr schönes und besonderes Land in Zentralamerika. In Nicaragua steckt der Tourismus noch in den Kinderschuhen und das Land ist noch weit entfernt vom Massentourismus. Wir und unsere Agenturen und Partner entwickeln gemeinsam nachhaltigen Tourismus und legen großen Wert darauf, mit zertifizierten umweltschonenden und sozial gerechten Partnern zu arbeiten. Ökotourismus liegt in Nicaragua im Trend. Außerdem gibt es viele nachhaltige und faire Farmen und Hotels sowie soziale Projekte. Das hat damit zu tun, dass Nicaragua in den späten 70er Jahren eine Umwälzung erlebte, die mit viel Solidarität von außen - zum Beispiel aus Deutschland - unterstützt wurde und aus dieser Zeit nach wie vor Städtepartnerschaften und solidarische Vereine und Projekte, Kooperativen und andere Einrichtungen bestehen. In der Kaffee- und Kakaoproduktion haben arbeiten Kooperativen auf biologischen Anbau umgestellt und es wird auf faire Bezahlung geachtet. Der ganze Produktionsprozess ist darin eingeschlossen. Unsere Nicaragua Reisen führen auch in die sehr bewegte politische Vergangenheit Nicaraguas. Da Kia Ora-Reisen in Freiburg ansässig ist und Freiburg die Partnerstadt von Wiwili ist, haben Sie die Möglichkeit, Wiwili im Norden des Landes zu besuchen, die Projekte dort kennenzulernen und sich mit den Einheimischen auszutauschen. 
Nicaragua ... ist ein großes Erlebnis, eine Reise in eine ganz andere Welt. "Es war faszinierend, die verschiedenen Facetten dieses Landes und seiner Bewohner etwas näher kennen zu lernen und ich bin sehr dankbar, dass wir an so viel verschiedenen Orten waren. Die unterschiedlichsten Projekte durften wir in Augenschein nehmen  und wir sind sehr freundlich empfangen worden. ..." sagte eine unserer Kundinnen.

Flora und Fauna: 

Zur Tier- und Pflanzenwelt des Landes finden Sie auf der empfohlenen website viele Informationen:
http://www.nicaragua-verein.de/index.php?id=49

Klima: 

Die beste Reisezeit besteht zwischen Ende Dezember und Ende März. In Nicaragua ist von Mai bis November Hurrikan-Saison. Es muss mit Tropenstürmen, starken Regenfällen und unter Umständen auch mit Erdrutschen gerechnet werden. Der Juli ist eine Ausnahme mit meist angenehmen Temperaturen und seltenen Regenfällen.Durchschnittstemperatur ganzjährig um die 25 -32 C. Karibik: heiß und sehr feuchtPazifik: heiß und trockenZentrales Hochland: gemäßigtes KlimaTrockenzeit: von Ende November bis AprilDer Juli und August sind eher trocken.

Für aktuelles Wetter und Übersichten zum Klima siehe auch: www.wetteronline.de

Bevölkerung: 

6 Mio. Einwohner, davon ca. 14% indigener und afrokaribischer Abstammung

Landessprachen: 

Spanisch,
außerdem Creol (Karibik-Englisch), indigene Sprachen (Miskito, Mayangna, Rama, Garífuna)

Religion: 

Römisch-katholisch (Erzbischof Leopoldo Brenes) (58,5%), protestantische Religionsgemeinschaften (23,2%), Zeugen Jehovas (0,9%), andere (1,7%), keine Religionszugehörigkeit (15,7%)

Geld/Zahlungsmittel: 

Der Euro wird nicht akzeptiert. In den großen Städten und Hotels sowie in Supermarktketten werden Kreditkarten akzeptiert, ebenso in vielen Lokalen und Geschäften (Visa und Mastercard). In den Banken kann man kleinere Beträge in USD oder Cordobas (einh. Währung) abheben. Sicherheit bieten Reiseschecks, deren Nummern Sie sich notieren sollten sowie die jeweiligen Telefonnummern der Ausgabestellen.

Gesundheit / Medizinische Hinweise: 

Impfschutz Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich. Dies gilt für alle Reisenden ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.

mehr unter: www.who.int

Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes: www.rki.de für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern Röteln (MMR) und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen. Für detaillierte Hinweise und Informationen lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt beraten oder informieren sich z.B. auf den Seiten des Auswärtigen Amtes: www.auswärtigesamt.de

Visa-Informationen: 

Botschaft der Republik Nicaragua
10557 Berlin
Joachim-Karnatz-Allee 45,
2. OG.
Telefon: 030-206 43 80
Fax: 030-22 48 78 91

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09.00 - 13.00 Uhr

Zollvorschriften: 

Die Einfuhr von frischen Lebensmitteln, Fleisch- und Wurstwaren sowie von Milchprodukten ist verboten. Aufgrund von BSE und Maul- und Klauenseuche in Europa gibt es verstärkte Kontrollen bei der Einreise.
Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden.
Embajada de la República de Nicaragua
Joachim-Karnatz-Allee 45, 2. OG10557 Berlin
Tel.: 030-2064380
Fax: 030-22487891
E-Mail: embajada.berlin@embanic.de

Medizinische Hinweise: 

Für Reisende aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch für Reisen nach Nicaragua einen Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio und Diphtherie. Bei einem Langzeitaufenthalt sind auch Impfungen gegen Typhus , Hepatitis B, ggf. Tollwut sinnvoll sein. In den ländlichen Gebieten Nicaraguas, bei Reisen an die Atlantikküste und in Sumpfgebiete gibt es ein mittleres Malariarisiko. Auch sind durch Mücken übertragene Dengue-Virusinfektionen in ganz Nicaragua (auch in der Hauptstadt) relativ häufig. Aus diesemGrund empfiehlt sich ein intensiver Schutz gegen Mückenstiche (z.B. u.a. die Verwendung von Moskitonetzen und mückenabweisender Mittel. Es besteht Gefahr von Leptospirose-Epidemien.

Es wird zur Vorsicht bei Trinkwasser, Eis und frischem Gemüse geraten.
Weitere Informationen: Tropeninstitut in Berlin, Tel.: 030301166, www.bbges.de
oder bei www.fit-for-travel.de

(Quelle z.T. Ausw. Amt, dort finden Sie weitere wichtige Informationen)

Partnerlinks