USA

Mitakuye Oyasin! - Wir sind alle verwandt! (Lakota)

Unsere Reisen in die USA führen Sie ins indianische Amerika - zu den First Nations - zu historische Stätten und Reservationen. Bei unseren Indianerreisen zu Lakota, Hopi, Pima und anderen First Naitons begegnen der Geschichte und Gegenwart der Indigenen Amerikas. Begegnungsreisen und Erlebnisreisen mit Wanderungen und Workshops gemeinsam mit den indianischen Referenten und Guides lassen Sie eintauchen in die Kultur der Lakota und Navajo, Hopi und Pima.
Wir treffen indianische Menschen, die uns einen guten Einblick in das Leben der First Nations vermitteln und uns zeigen, wie bedeutend der Büffel heute wieder für die Identität dieser Menschen ist. Eine Reise in die atemberaubende Landschaft mit der Weite der Prairien, den Ausläufern der Rocky Mountains...

Klima: 

Die USA hat kontinentales Klima, d.h. trocken, tagsüber wärmer aber nachts und im Winter auch kälter als hier.

Süddakotas Klima ist kontinental mit ziemlich extremen Temperaturveränderungen zwischen Sommer und Winter. Die Durchschnittstemperatur liegt im Juli zwischen 20°C und 25°C, d.h. daß es tagsüber durchaus sommerlich warm wird, auch bis zu 30 oder 32 Grad Celsius. (Shorts einpacken)

Regen ist eher selten. Im Jahresdurchschnitt gibt es im Nordwesten ca. 380 mm. Der Winter hat wenig Schnee, doch Schneestürme tauchen mit einer gewissen Regelmäßigkeit auf.

Für aktuelles Wetter und Übersichten zum Klima siehe auch: www.wetteronline.de

Geld/Zahlungsmittel: 

USD


Eine Kreditkarte ist nahezu unverzichtbar. In den USA werden fast alle Kreditkarten akzeptiert. Mit Kreditkarte und PIN-Nummer kann an Geldautomaten auch Bargeld abgehoben werden.
Nicht so stark verbreitet wie in Deutschland ist die bargeldlose Zahlung mit der EC/Maestro-Karte an elektronischen Kassen.

In Deutschland hat die Umstellung der EC-Karten auf Chiptechnik begonnen. EC-Karten mit V-Pay-Logo können in den USA nicht gelesen werden und eine Geldabhebung ist mit diesen neuen Karten nicht mehr möglich.
Deshalb wird die Mitnahme von ausreichend Reiseschecks in US-Dollar empfohlen. Reiseschecks werden auch in vielen Hotels und Geschäften akzeptiert. Der Umtausch von Euro- Bargeld ist nicht bei allen Banken möglich, sondern zumeist – gegen Gebühr – auf Wechselstuben beschränkt, die sich nicht überall finden lassen. Banküberweisungen von Deutschland in die USA können mehrere Tage in Anspruch nehmen und sind oft mit erheblichen Gebühren verbunden.

Partnerlinks