Kanada

Unsere Reisen nach Kanada möchten Ihnen vor allem die Kultur der First Nations nahebringen - das indianische Kanada. Die Indianer an Kanadas Westküste sind sehr präsent - angefangen von Vancouver, wo viele tolle Galerien indianischer Künstler zu besuchen sind, und wo Sie sich in sehr fundierten Museen umfassend über die Kultur der First Nations informieren können, bis nach Haida Gwaii und Bella Coola - wir bieten Erlebnisreisen der ganz besonderen Art. Unsere Begegnungsreisen beinhalten sowohl die Möglichkeit mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein - indianisch geführte Campingplätze vermitteln wir Ihnen gern, als auch in Tipis oder Gästehäusern, Hotels und Bed&Breakfast zu übernachten - natürlich (fast) alle indianisch geführt. Unsere Reisen geben Ihnen die Möglichkeit, die First Nations Kanadas und ihr Leben kennenzulernen. Sie machen neue Erfahrungen, tauchen ein in Ursprüngliches während Sie die Schönheit der wilden Natur entdecken und dabei andere Lebensweisen erfahren.
Sie besuchen Indianische Projekte und Museen, Story Telling, Pow Wow`s, Tipi Camps und historische Stätten. Sie wandern mit indianischen Guides durch die kanadische Wildnis, Sie reisen an die Pazifikküste und wandern auf dem Pacific Trail, Sie beobachten Wale, Bären und Seeadler - und genießen sogar indianische Küche.

Die tiefe Verwurzelung mit diesen Landschaften prägt die Kultur der Indigenen - so sind authentische Begegnungen mit ihren Traditionen möglich.
In Kanada unterscheidet man drei Gruppen indigener (oder autochthoner) Völker: Die First Nations (früher ''Indianer'' genannt), die Inuit (früher ''Eskimos'' genannt) und die Metis, Nachfahren von Siedlern und Pelzhändlern, die mit Angehörigen der First Nations eine Verbindung eingegangen waren.
Kanada ist flächenmäßig der zweitgrößte Bundesstaat in Nordamerika und der Erde. Um die ethnische, sprachliche und kulturelle Vielfalt der einzelnen Bevölkerungsgruppen zu gewährleisten, ist Kanada politisch als Bundesstaat organisiert.

Kanada - Natur und Kultur
Reisebausteine und Wohnmobil
Begegnungen und Leben mit den First Nations

Geld/Zahlungsmittel: 

   

Gesundheit / Medizinische Hinweise: 

Vor allem im Südosten von British Columbia besteht von April bis September das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.
Hepatitis B kommt landesweit vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.
Derzeit gilt die Impfempfehlung gegen Meningokokken-Meningitis für Kinder und Jugendliche.

Die Reisehinweise sind nur als Vor-Information und Empfehlung gedacht. Wir können keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen. Bitte informieren Sie sich ausführlich beim Auswärtigen Amt rechtzeitig vor Antritt Ihrer Reise.

Ausführliche Informationen über das Land, seine Geschichte und Bevölkerung, Natur und Kultur finden Sie bei 'Wikipedia'.

Informationen zur Einreise, Zollrecht, Gesundheit und Landesinformationen finden Sie unter www.auswaertigesamt.de

Zollvorschriften: 

Kleidung und Gegenstände für den persönlichen Bedarf („personal baggage“) können eingeführt werden.

Alkoholische Getränke
Einreisende dürfen 1,1 Liter Spirituosen oder 1,5 Liter Wein oder etwa 8 Liter Bier in Flaschen oder Dosen zollfrei einführen. Sie müssen beim Zoll angemeldet werden. Die Mindestaltersgrenze beträgt 18/19 Jahre, s. o. allgemeine Informationen zu Alkohol.

Tabak
Zollfrei sind 200 Zigaretten, 50 Zigarren, 200g Tabak und 200 Tabak-Sticks. Mindestalter 18 Jahre.

Geschenke
Zollfrei sind Geschenke im Wert bis 60 CAD pro beschenkte Person. Bei Überschreitung ist die beschenkte Person abgabenpflichtig.

weitere Informationen: www.auswaertiges-amt.de

Partnerlinks