Udege

Die Udege (auch Udegen oder Udehe, von russisch Удэгейцы, Udegeizy) sind ein indigenes Volk im Südosten Sibiriens.

Sie leben in dem Gebiet entlang des Amur und seiner rechten Nebenflüsse Ussuri, Anjui und Gur (Chungari) in den Regionen Primorje und Chabarowsk (Russland). Ihre Sprache, das Udege, gehört zur tungusischen Sprachfamilie, wie zum Beispiel auch die der Ewenken. Traditionell sind sie sesshafte Jäger, Fischer und Sammler. Obwohl die Sowjetzeit erhebliche Veränderungen der ökonomischen und sozialen Bedingungen mit sich brachte, ist die subsistenzorientierte Jagd sowie auch Pelzhandel auch heute noch die wichtigsten Quellen für den Lebensunterhalt.
Die Udege kämpfen um Selbstbestimmung und Landrechte - gegen Abholzung im großen Stil (ausländische Firmen wie Hyundai) und umweltzerstörenden Bergbau.

Die traditionelle Religion der Udehe ist schamanistisch geprägt, zeigt aber auch Einflüsse der chinesischen Religionen. Der Tigerkult spielt eine besonders wichtige Rolle. Noch heute gilt das Töten eines Tigers den Menschen als größtes Verbrechen.

2015 wurde nach langem zähen Engagement der Udege und Nanai der Nationalpark Bikin gegründet. In diesem Artikel bei ARCTIC CONSULT der erfahren Sie mehr darüber: Parks and Arbitration: A leader of Russia’s Udege community describes the decades-long fight to create Bikin National Park, the first to safeguard Indigenous rights

Kia Ora-Reisen vermittelt Touren in den Bikin Nationalpark zu den Udege. Sprechen Sie uns an.

 

Mehr Informationen unter:

arctic consult: The web-site about indigenous peoples of the Russian North and their rights on lands, resources and self-determination.

auf dieser website gibt es noch jede Menge aktuelle Informationen über Indigene und Ihren Kampf gegen Unterdrückung und für ihre Rechte...

 

Informationen zu Indigenen Völkern hier.

Partnerlinks