Empfohlene Bücher

Die letzten Nomaden der Mongolei

Bildband

Ein großartiger Bildband über die faszinierenden Landschaften und die Völker der Mongoleiein. Frank Riedinger ist ein preisgekrönter Autor und Fotograf der die Mongolei schon seit vielen Jahren bereist. In seinem Bildband taucht ein in die Kultur des Landes, erzählt von Begegnungen mit den freundlichen Menschen, von ihren Festen, Traditionen und Bräuchen. Er besucht Schamanen und kasachische Adlerjäger und ist zu Gast bei den Nomaden in den unterschiedlichen Landschaften mit der sagenhaften Natur.

Autor: 
Frank Riedinger
Verlag: 
National Geographic, NG Buchverlag GmbH
Erscheinungsjahr: 
2017

Sibirien - Vergessene Völker im wilden Osten

Reichhaltiger Bildband mit Texten von James Forsyth, Günther Doeker-Mach und Fred Mayer. Mit Fotografien von Fred Mayer.
Das Buch handelt von der Selbstbestimmung und den eigeborenen (Indigenen - Amn. GW) Völkern in Sibirien, von den vergessenen Völkern im wilden Osten - Seejägern, Trappern und Jägern, Fischern und Rentierfarmen und von deren Traditionen. James Forsyth gibt einen Einblick in die Geschichte der Völker Sibiriens.

Verlag: 
Scalo Verlag
Erscheinungsjahr: 
1993

Raven and the Rock

Storytelling in Chukotka

Kira van Deusen, Geschichtenerzählerin und Volkskundlerin aus Vancouver, Kanada, präsentiert 25 traditionelle Volksmärchen und Legenden (in englischer Übersetzung) Chukotka. Die Indigenen Völker versuchen hier ihre Traditionen wiederzufinden und zu bewahren und ihre Identität zu finden.

Autor: 
Kira van Deusen
Verlag: 
University of Washington Press
Erscheinungsjahr: 
1999

Mongolei entdecken

Unterwegs im Land der Nomaden

Eine Reise in die Mongolei verspricht vor allem die Begegnung mit unberührter Natur und der Gastfreundschaft der Mongolen.

Autor: 
Marion Wisotzki, Erna Käppeli, Ernst von Waldenfels
Verlag: 
Trescher Verlag
Erscheinungsjahr: 
2015

Transsib-Handbuch

Eine Reise auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn gehört zu den letzten Abenteuern der reiselustigen Menschheit. Auch wenn mit Hilfe zahlreicher Spezialreiseveranstalter eine Transsib-Reise mittlerweile ein wohlkalkuliertes Vergnügen darstellt, ist eine umfassende Vorbereitung ratsam.

Autor: 
Hans Engberding, Bodo Thöns
Verlag: 
Trescher Verlag
Erscheinungsjahr: 
2013

Den Baikalsee entdecken

Die blaue Perle Sibiriens

Der Baikalsee ist das größte Süßwasserreservoir der Erde und hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtip für abenteuerlustige Reisende zu einem durchaus erreichbaren Ziel für Wanderer und Naturfreunde entwickelt. 

Autor: 
Bodo Thöns
Verlag: 
Trescher Verlag
Erscheinungsjahr: 
2007

Trunken von Licht und Weite

Lieder und Redensarten der mongolischen Nomaden in der Steppe und in der Wüste Gobi

Ein großer Liebhaber der Mongolei, der in höchsten Maße beeindruckt ist sowohl von der Weite und Schönheit der Landschaft, wie auch von der im Einklang mit der Natur stehenden Lebensart der Nomaden, gab dieses wertvolle Buch heraus. Die Autorin ist Dagiimaa Tsendendoo, eine Mongolin, die bei seiner Reise als Führerin mit ihm unterwegs war. Sie hat ihm von den Traditionen und der Lebensart der Nomaden viel erzählt und mit ihr gemeinsam sammelte er Lieder und weise Redensarten der Nomaden...
 

Autor: 
Dagiimaa Tsendendoo
Verlag: 
Verlag Bibliothek der Provinz
Erscheinungsjahr: 
2012

Die Völker des Hohen Nordens

Kunst und Kultur Sibiriens

Wundervolles kulturwissenschaftliches Buch von den Autorinnen Valentina Gorbatcheva und Marina Federova, Forscherinnen am Museum für Völkerkunde in Sankt Petersburg.

Autor: 
Fedorova, Marina / Gorbatcheva, Valentina
Verlag: 
Parkstone, New York
Erscheinungsjahr: 
2000

Königshuhn & Stutenmilch

Eine Reise durch die Kochtöpfe der Mongolei

"Denkbar einfach ist die mongolische Küche. Denn sie hängt mit der nomadischen Lebensweise zusammen. Wer mit den Herden und seinen wenigen Habseligkeiten auf Reisen ist, der hat in der Jurte, dem traditionellen Zelt der Nomaden, nur einen Topf auf dem Feuer, fast keine Küchengeräte und eher weniger Schalen als es Familienmitglieder gibt. Amélie Schenk, Ethnologin und eine der profiliertesten Kennerinnen der Mongolei, verbringt seit der Öffnung 1990 jedes Jahr viele Monate im Land undlebt dort in großer Verbundenheit mit den Menschen.

Autor: 
Amélie Schenk
Verlag: 
Mandelbaum Verlag Wien
Erscheinungsjahr: 
2011

Neue Flügel für Baatar

In der Weite der mongolischen Steppe lebt das mutige Nomadenmädchen Oyuna mit ihrer Familie und vielen Tieren. Als sie Baatar kennenlernt, hofft sie mit ihm für das Pferderennen zu trainieren, das sie so gerne gewinnen will. Aber der Junge benimmt sich eigenartig, ist mürrisch und verschlossen. In einer brenzligen Situation weiht er sie schließlich in das Geheimnis ein, das ihm all seine Lebensfreude genommen hat. Wird Oyuna es schaffen, Baatar neue Flügel zu verleihen?

Autor: 
Haike Falkenberg
Verlag: 
Winterwork
Erscheinungsjahr: 
2013

Seiten

Reisen mit Kia Ora

M+M Mongolia

Partnerlinks

Kia Ora-Reisen - Zu Gast bei Nomaden und Indigenen Völkern

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora-Reisen bringt Ihnen das Leben der Nomaden und Indigener Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.

Unsere Reisen führen Sie auch nach Ladakh - eine Region in Indien, in der Sie tolle Trekkings und Begegnungsreisen erleben können, nach Bhutan - unsere Reisen verbinden hier Trekking und Home Stay, Sie sind zu Gast bei einheimischen Menschen. In Mittelamerika können Sie mit uns Guatemala und Nicaragua bereisen.

Kia Ora-Reisen - wir sind ein Reiseveranstalter und haben uns aus eigener Leidenschaft von Anfang an auf Reisen zu Indigenen und zu Nomaden spezialisiert. Durch meine Reisen und Erfahrungen habe ich in enger Zusammenarbeit mit den Menschen in den Reiseländern für Sie Reisen entwickelt, bei denen Sie alte Kulturen - traditionelle Lebensweisen - erfahren können.

Aus den Besonderheiten der von uns bereisten Länder - oft abseits der Touristenpfade und in noch wenig bereiste Länder und Regionen - ergeben sich immer wieder neue Reisemöglichkeiten: Themenreisen stehen schon seit vielen Jahren auf unserem Programm. Jedes Land, jede Region hat eine eigene Charaktiristik: traditionelle Sitten und Bräuche, traditionelle Handwerkskunst, Erzeugnisse aus natürlichen Ressourcen, Religionen, Musik und Märchen, Malerei und Heilkunst. Wir bieten Ihnen zum Beispiel Themenreisen zu Buddhismus (Mongolei und Buryatien), Schamanismus (Mongolei, Sibirien), Kaffee und Kakao (Nicaragua und Guatemala) an. Nicht zu vergessen unsere Nomaden-Trilogie die Ihnen Reisen zu Nomaden in 3 Länder bieten: Mongolei, Ladakh und Bhutan. Und
Eine andere Besonderheit sind alte Handelswege - Karawanenwege: die Tee-Straße (Russland, Mongolei) und die Seidenstraße (Usbekistan, Kirgistan) auf denen wir mit Ihnen bei Erlebnisreisen und Begegnungsreisen unterwegs sind. Unsere Kulturrundreisen führen nicht nur in die Geschichte und zu den bedeutenden Kulturstätten sondern Sie haben unterwegs immer faszinierende Naturerlebnisse, können wandern, fotografieren, Tiere beobachten und einfach genießen.

Überhaupt - die Natur - Urlaub und Erholung ohne ausgiebige Naturerlebnisse gehen eigentlich gar nicht. Und deswegen besuchen wir mit Ihnen auch die Regionen in denen die Menschen noch sehr naturnah leben, mit der Natur, mit dem Kreislauf der Natur - und das sind meistens Nomaden oder eben Indigene. Viele Angehörige Indigener Völker (manche sagen Naturvölker oder Urvölker) ehren die Natur, Mutter Erde und schützen sie - denn für ihr Leben und die nachfolgenden Generationen ist eine gesunde Natur, eine gesunde Erde die einzige Grundlage. Indigene und Nomaden - sie blicken nicht nur auf sich selbst, sondern immer auch auf die Zukunft, auf die nachfolgenden Generationen und auf alle Menschen, auf der ganzen Welt. Ihr Denken hört nicht bei sich selbst auf, ihr Denken und ihr Wirken gilt immer dem gesamten Kreislauf der Natur, der ganzen Erde und allen Menschen. Das ist das Wissen und die Lebensweise die sie bis heute bewahren und weitergeben und von der wir alle - Sie und ich, wir Reisenden, lernen können.

Darum - wie Johann Wolfgang von Goethe schon sagte:

"Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen!"

- reisen Sie - um unterwegs zu sein und zu erfahren...

und gleich noch ein Reisezitat, das ich sehr mag:

"Reisen ist tödlich für Vorurteile."
Mark Twain (1835 - 1910)


Kia Ora! Willkommen! Fragen Sie an:
0761 477 4323 oder mail [at] kia-ora-reisen.de - und wir beraten Sie individuell, um für Sie die passende Reise zu finden.
Fragen Sie an - wenn Sie eine private oder individuelle Reise möchten - wir kümmern uns um jedes Detail und führen Ihre Wunschreise mit allem Service durch, der Ihnen eine besondere individuelle Reise ermöglicht.