Frauenreise: Mongolei - mit allen Sinnen erfahren

Auf unserer neuen Frauen-Reise durch die zentrale und südliche Mongolei erlebt Ihr nicht nur die grandiose Natur sondern natürlich auch die nomadische Kultur der Mongolen. Bei Begegnungen mit mongolischen Frauen lernt Ihr viel über die Geschichte und Gegenwart dieses Landes. Wanderungen, Reitmöglichkeiten auf Pferden und Kamelen, Aufenthalte bei Nomadenfamilien und vor allem eine zweitägige Trekkingtour mit Yaks, die Euch begleiten und Euer Gepäck tragen, vermitteln Euch mit allen Sinnen ein „nomadisches Lebensgefühl“…!

Diese Reise entstand gemeinsam mit - und für - die Berliner Frauenreise-Veranstalterin 'Frauen unterwegs' - und kann ab sofort gebucht werden.
Wir freuen uns auf viele interessierte Teilnehmerinnen!

Besondere Erfahrungen werden auch die Begegnungen mit mongolischen Frauen sein: sie sind selbstbewusst und nehmen eine respektierte Stellung innerhalb der Gesellschaft ein. Ihre traditionell starke Rolle ist für das Leben auf dem Land besonders wichtig. Sie führen den nomadischen Haushalt, kümmern sich um die Jungtiere und verarbeiten die Milch zu vielfältigen Produkten. Und sie freuen sich auf Kontakt mit Frauen aus „anderen Welten“! Besuche bei weiteren interessanten Frauen runden das Programm ab: Ihr seid zu Gast bei traditionellen Bogenschützinnen und einer modernen Galeristin, bei „Made-in-Mongolia“-Handwerkerinnen, bei einer Schamanin und bei einer Frauenorganisation.
Natürlich nicht nur auf dem Land - auch in der Stadt haben die Mongolinnen eine starke Position und bekleiden wie die Männer auch hohe Posten in der Berufs- und Geschäftswelt. Künstlerinnen, Ärztinnen, Lehrerinnen und Geschäftsfrauen, Ministerinnen ... und natürlich auch Sportlerinnen.

Bezug zu Reise: 
Nomadinnen - Frauenreise Mongolei
Bezug zu Land: 

Partnerlinks