• Schauen Sie einem kasachischen Adler tief in die Augen.
  • Leben Sie wie ein Nomade bei den sibirischen Tofalar.
  • Begegnen Sie mitten im Himalaya den Nomaden im Changthang in Ladakh.
  • Fühlen Sie sich willkommen bei den Lakota, Native Americans, USA.
  • Essen Sie, tanzen Sie, lachen Sie mit den Burjaten am Baikal See.
  • Wo kaum ein Mensch je hinkommt – besuchen Sie die Tamang in Nepal.
  • Lernen Sie überleben in der Wüste Gobi.
  • Reiten Sie durch die mongolische Taiga mit den Tsaaten.

Kia Ora-Reisen - Zu Gast bei Nomaden und Indigenen Völkern

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora-Reisen bringt Ihnen das Leben der Nomaden und Indigener Völker näher – auf unseren Reisen 'lebt man mit ihnen am gleichen Feuer'.
Um hier nur einige zu nennen: Sie sind zu Gast bei Mongolischen Nomaden und Tuwa, Dukha und Kasachischen Adlerjägern in der Mongolei, Sie reisen mit den Buryaten, Ewenken, Tofalar in Russland, mit Nomaden der Wüste - Berber - in Marokko. Bei Angehörigen der First Nations in Kanada sind Sie zu Gast und erfahren Geschichte und Gegenwart ihrer Kultur und ihres Lebensraumes.
NEU ist unsere Reise nach Neuseeland, das sie mit den Maori erleben.
Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer unter einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.

  • Aktuelle Reisetipps

    Kameltrekking entlang alter Karawanenwege der Nomaden - vom Jebel Bani Gebirge in die Dünen der Sahara. Ein Trekking mit unserem Berber-Team in die Stille der Dünen und zu Nomadenfamilien. Wir wandern entlang des steinernen Flusses mit seinen zahlreichen Wasserlöchern und erreichen das Nomadengebiet von Tafraout, wo wir Oasen, Gärten und eine kleine Ansiedlung sowie die Nomadenschule besuchen können. Wir verlassen die Bergwelt des Jebel Bani und durchqueren die Dünengebiete. Unterwegs entdecken wir Höhlen und können uralte Felsmalereien bewundern.

  • Aktuelle Reisetipps

    Bequeme Entdeckungsreise in Hotels der guten Mittelklasse durch ein Land, dessen einzigartige Natur die Einwohner geprägt hat. Neben Landschaften und Natur ist der Besuch im Langhaus der Maori einer der Höhepunkte unserer Reise. Nur Familienmitglieder sind im Langhaus willkommen, d.h. um einzutreten werden wir vorher zeremoniell in die Familie aufgenommen. Ein einzigartiges, bewegendes Erlebnis, das keinen touristischen Charakter hat.

  • Aktuelle Reisetipps

    Die Rentiernomaden der Mongolei leben ganz im Norden des Landes – in der Nähe des Khuvsgul Sees. Schon die Reise durch die Mongolei erlebenisreich und voller Abwechslung in Landschaft und Kutlru.  Dann reiten Sie durch Taigawald zum Sommerlager der Tsaatan und verbringen hier mit ihnen mehrere Tage. Sie haben die Gelegenheit, eine ganz andere Lebensweise kennenzulernen und einzutauchen in ein naturnahes Leben, in dem sich alles um das Rentier dreht. Die Familien, bei denen wir bei der Reise zu Gast sind, kennen wir sehr gut und besuchen sie seit Jahren immer wieder.

  • Aktuelle Reisetipps

    Entdecken Sie die Welt der Maya auf unserer Begegnungsreise nach Mittelamerika in Guatemala, Honduras und Belize. Sie besuchen archäologische Stätten und sind bei Familien und in fairen Handwerkskooperativen und auf Fincas zu Gast. In den Dörfern am azurblauen, von Vulkanen umgebenen Atitlánsee, erfahren wir viel über Kultur und Kosmos der Maya. Auf Wanderungen und Spaziergängen durch den Regenwald erkunden wir die einstige Maya-Stadt Tikal, in Iximche begegnen wir einer Schamanin. Mit Gastfamilien kochen und essen wir - die fröhliche Gastfreundschaft verleiht der Reise einen ganz persönlichen Charakter und ermöglicht ein tiefgründiges Kennenlernen einer anderen Kultur.

  • Aktuelle Reisetipps

    Diese Reise führt Sie zu den Semi-Nomaden, Brokpa, nach Merak und Sakteng in Ostbhutan. Die Brokpa sind Yak- und Schafzüchter und tauschen auf jährlichen, saisonalen Wanderungen mit den Menschen der niederen Regionen Butter, Käse, Wolle und Fleisch (Transhumanze). Im Gegenzug bekommen sie dafür Reis, Mais und andere notwendige Produkte. Sie sprechen eine eigenständige Sprache, Jyokha („Sprache der Viehhüter“) und besitzen eine spezielle Tracht, hergestellt aus Schaf-und Yakwolle.

Kia Ora-Reisen - wir sind ein Reiseveranstalter und arbeiten unsere Reisen mit den Indigenen und Nomaden direkt aus und Sie reisen mit unseren Partnern in den Ländern und Regionen.

Auf unseren eigenen Reisen haben wir sehr viele persönliche Begegnungen weltweit erfahren dürfen, aus denen wir viel gelernt haben, wir hatten und haben die Möglichkeit direkt bei unseren Freunden deren kulturelle Besonderheiten und traditionelle Lebensweisen kennenzulernen. Das möchten wir an Sie weitergeben.

Aus diesen persönlichen Beziehungen, die zum Teil aus der Unterstützungsarbeit in Gremien der UNO entstanden oder durch das Engagement für Umweltschutz und Menschenrechte, entwickelte sich die Basis für viele unserer Reisen.

Alles begann einmal mit unseren Reisen nach Kanada, nach Mali und in die Mongolei - wo wir Projekte betreuten und uns engagierten, die NGO's dort im Umweltschutz und im Kampf für ihre Menschenrechte unterstützen. Daraus entwickelten wir zum Beispiel Jugendaustausch-Reisen zwischen Indianischen Jugendlichen und Deutschen Jugendlichen, die mehrmals erfolgreich unter Leitung von Günter durchgeführt wurden.
Unser Engagement geht natürlich weiter...

Alle unsere Partner im Tourismus haben viel Erfahrung und arbeiten professionell.
 

Warum Indigene und Nomaden?

Unser Anliegen ist unsere Herzenssache - andere Welten für Sie erlebbar zu machen. Nicht das Fremde zu sehen, sondern das Menschliche zu entdecken..., und einen anderen Lebensrhythmus, die Einfachheit, die Gemeinsamkeiten, die gelebt werden.
Unzerstörte Natur ist nicht nur die Grundlage für das Leben der Indigenen Völker und Nomaden sondern für uns alle.
Nachhaltig mit den natürlichen Ressourcen umgehen zu können, das praktizieren bis heute vor allem die Indigenen Völker und die Nomadenvölker. 

Nicht nur die Einbeziehung der Menschen vor Ort in die Entwicklung des nachhaltigen Tourismus - sondern mit ihnen gemeinsam und aufgrund ihrer Ideen und ihres Wissens und Könnens Reisen/ Reiseprogramme und Gästebetreuung zu erarbeiten ist unsere Herangehensweise. Ich bin als Reiseveranstalterin in den Ländern und Regionen in denen wir arbeiten auch Gast. Und die Einheimischen können am besten selbst bestimmen, wie sie mit Gästen arbeiten möchten - das verstehen wir unter nachhaltigem Tourismus zu Indigenen.

Tourismus ist für viele Indigene und Nomaden auch eine Chance, ihre Kultur und Lebensweise beibehalten zu können:

die Angebote von Gästebetreuung, Trekkings, Home stay usw. gibt den Menschen ein Einkommen und manchmal sogar die Möglichkeit ihre traditionelle Lebensweise weiterhin pflegen zu können.
IHR Interesse, das SIE dieser Lebensweise entgegenbringen, hilft den Indigenen weiterhin in ihrem Umfeld und in ihrer Kultur leben zu können. So sind sie nicht gezwungen in Städte abzuwandern.

Am Beispiel der Kunst und Kultur der Indigenen lässt sich nachvollziehen, dass Indigene Völker große Aufmerksamkeit, Anerkennung und Bekanntheit erlangt haben - weil sie ihre ureigene Kunst machen, die sie und ihre Identität, ihre Spiritualität, ihre Lebenseinstellung ausdrückt.
Malerei, Silberschmiedekunst, Töpferei und Webkunst, Musik, Legenden, Märchen - viele eindrucksvolle Bereiche sind bekannt. Auch die mündlichen Überlieferungen ihres alten Wissens gehören dazu!

Beim Reisen ist es ähnlich - ihre Art der Gästebetreuung, ihre Art des Reisens, ihre Art in der Natur unterwegs zu sein und ihre Art, die Besonderheiten ihrer Kultur und Lebensweise zu zeigen und näher zu bringen ist ausschlaggebend für einen guten Tourismus - mit Indigenen - und für authentisches Erleben.

Viele Indigene Völker sind lange Zeit diskriminiert und an den Rand gedrängt worden, sie waren und sind auch heute noch diskriminiert. Sie wurden von ihrem Land vertrieben - beispielsweise von Einwanderern, und von der Bergbauindustrie, die Land der Indigenen Völker sehr oft unwiederbringlich zerstört. Dies hält immer noch an!

Stellen Sie sich die große Freude vor, die diese Menschen empfinden wenn Sie bei ihnen zu Gast sind, wenn Sie sich für ihre Kultur interessieren, für ihre Lebensweise, wenn Sie wertschätzen, wie sie mit der Natur umgehen, wie sie für ihre Umwelt und für ihre Rechte einstehen.
Stellen Sie sich vor wie Sie ihren Geschichten lauschen, und wie Sie mit ihnen gemeinsam am Feuer sitzen und sich austauschen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihrem Leben.

Stellen Sie sich vor wie es ist für Ihre Gastgeber, wertgeschätzt zu werden und was für eine Möglichkeit SIE dann haben diese Eindrücke mit nach Hause zu nehmen und mit in Ihre Welt zu tragen, und vielleicht einen Teil dazu beizutragen, dass indigene Völker anerkannt werden, nicht mehr diskriminiert werden und ihre Selbstbestimmung wieder erlangen.

  • Beliebte Reisen

    Auf unserer Reise durch die zentrale und südliche Mongolei erlebt Ihr nicht nur die grandiose Natur sowie die buddhistische und schamanische Kultur. Bei Begegnungen mit mongolischen Frauen lernt Ihr viel über die Geschichte und Gegenwart dieses Landes. Wanderungen, Reitmöglichkeiten auf Pferden und Kamelen, Aufenthalte bei Nomadenfamilien und vor allem eine zweitägige Trekkingtour mit Yaks, die Euch begleiten und Euer Gepäck tragen, vermitteln Euch mit allen Sinnen ein „nomadisches Lebensgefühl“…!
    Termine 2019 erscheinen demnächst.

  • Beliebte Reisen

    Diese Reise als Teil der Nomadentrilogie führt Sie in das Gebiet des Changthangs. Da dieses so hoch ist, geschieht die Annäherung langsam und Schritt für Schritt. Bei dieser Reise lernen Sie die ladakhische Nomadenkultur kennen, die Traditionen und Wandlungen durch die Moderne – und auch die Verflechtungen mit den Menschen ihrer Region und Drumherum. Der Prozess der Pashminagewinnung und -verarbeitung spielt eine große Rolle, da er einen großen Teil des Einkommens der Nomaden ausmacht.

  • Beliebte Reisen

    Kombination Trekking, Homestay und Kultur: Kathmandu, pulsierende Hauptstadt mit unzähligen Kulturschätzen, Trekking im Vorgebirge des Annapurna-Massivs, idyllisches Pokhara und Sarangkot - zu Gast bei einer Bauernfamilie in einem abgelegenen Bergdorf; Einblick in das tägliche Leben der Menschen durch Mithilfe bei verschiedenen Arbeiten (Landwirtschaft, Schule, Gesundheitszentrum), Besuch eines Frauenförderungsprogrammes

  • Beliebte Reisen

    Die Reise zu und mit den Nomaden der Mongolei ist eine von 3 Reisen in unserer Nomaden-Trilogie. 3 Reiseveranstalterinnen, 3 Nomaden-Reisen: Mongolei, Ladakh und Bhutan. Nomaden - das sind in der Mongolei hauptsächlich die Viehzüchter. Sie selber nennen sich nicht Nomaden. Sie wechseln ca 4 x im Jahr den Ort, je nach Jahreszeit ziehen sie um in die besten Weidegebiete für ihr Vieh. Erfahren Sie, wie die Nomaden leben und leben Sie eine zeitlang mit ihnen. Sie besuchen unterschiedliche Familien, die hauptsächlich Pferde oder Yaks haben, auch Kamelzüchter sind dabei.

  • Beliebte Reisen

    Unsere Reise führt Sie nach Laos und Kambodscha. Sie sind zu Gast bei Angehörigen des Volkes der Hmong und der Khmu. In Laos erleben Sie dichte tropische Monsunwälder mit Kalksteinformationen, viele als Nationalparks geschützt, Flüsse, die für touristische Routen benutzt werden können, wie der große Mekongfluss oder Nam Ou. Die Vielfalt der ethnischen Minderheiten, die vor allem im Norden des Landes beheimatet sind, ist beeindruckend und interessant ihre Lebensweise und Traditionen, ihre Handwerkskunst vor allem. Dann reisen Sie weiter nach Kambodscha...

Kia Ora! Willkommen! Fragen Sie an:
0761 477 4323 oder mail [at] kia-ora-reisen.de - ich berate Sie individuell, um für Sie die passende Reise zu finden.
Fragen Sie an - wenn Sie eine private oder individuelle Reise möchten - wir kümmern uns um jedes Detail und führen Ihre Wunschreise mit allem Service durch, der Ihnen eine besondere individuelle Reise ermöglicht.
Persönliche Beratungstermine in Freiburg nach Vereinbarung.

Datenschutzerklärung