Begegnungsreisen

Begegnungsreisen

Interkulturelle Begegnungs-Reisen: Als Reisender unterwegs sein - als Gast ankommen - und vielleicht als Freund gehen...
Durch unsere Erlebnisreisen zu Nomadenvölkern, indigenen Völkern und auf Naturreisen mit Wanderungen können Sie andere Welten aus erster Hand kennenlernen.

Mongolei

Mongolei - Khuvsgulsee, der kleine Bruder des Baikal

Der zweite Teil der kombinierten Sibirien-Mongolei-Tour. Es geht zum Khuvsgulsee, dem kleinen Bruder des Baikal-Sees. Ziel der Reise ist ein Aufenthalt bei den Rentierzüchtern die in der mongolischen Taiga leben. Der erste Teil der Reise: "Entlang der Teestraße - vom Baikalsee bis zur Mongolei" ging entlang des Sibirischen "Heiligen Meeres" auf den alten Handelsrouten der Teestraße bis zur Mongolei. Nun geht es weiter von der mongolischen Grenze quer durch das Land bis hinauf in den Norden zur "Perle der Mongolei" - dem Khuvsgul-See.

Von Ort zu Ort - Nomadenleben in der Mongolei

Die Reise zu und mit den Nomaden der Mongolei ist eine von 3 Reisen in unserer Nomaden-Trilogie. 3 Reiseveranstalterinnen, 3 Nomaden-Reisen: Mongolei, Ladakh und Nepal. Nomaden - das sind in der Mongolei hauptsächlich die Viehzüchter. Sie selber nennen sich nicht Nomaden. Sie wechseln ca 4 x im Jahr den Ort, je nach Jahreszeit ziehen sie um in die besten Weidegebiete für ihr Vieh. Erfahren Sie, wie die Nomaden leben und leben Sie eine zeitlang mit ihnen. Sie besuchen unterschiedliche Familien, die hauptsächlich Pferde oder Yaks haben, auch Kamelzüchter sind dabei.

Mongolei - Zu Gast bei Kasachen und Tuwa-Nomaden im Altai

Wo unter dem blauen Himmel die enormen schneebedeckten Gipfel des Altai-Gebirges aufragen, findet im Herbst regelmäßig ein Festival zu Ehren der Goldenen Adler statt. Die Kasachen im mongolischen Altai haben ihre Traditionen bewahrt und pflegen ganz eigene Jagdtechniken, Handwerk und Kunsthandwerk. Sie jagen mit abgerichteten Adlern. Bei den spannenden Wettbewerben des Festes messen die "Adlerjäger" die Geschicklichkeit ihrer Adler.
Wir sind zu Gast bei Kasachischen Familien des mongolischen Altai und bei Tuwinischen Familien im Hoch-Altai.

Nomaden, Heilern und Schamanen begegnen

Die Reise führt Sie durch vielfältige Regionen und Landschaften der Mongolei und zu den verschiedenen Kulturen des Landes - bis zu persönlichen Begegnungen mit Heilern und SchamanInnen im Altai. Erfahren Sie etwas über die ursprünglichste Religion der Menschheit - den Schamanismus. Eine besonders mit diesem Thema vertraute Reiseleiterin wird Sie begleiten. Sie haben Einblicke in die traditionelle mongolische Medizin. Wanderungen im Hoch-Altai führen zu faszinierenden Berge und wilden Fluss-Tälern.

Nomadinnen - Frauenreise Mongolei

Auf unserer Reise durch die zentrale und südliche Mongolei erlebt Ihr nicht nur die grandiose Natur sowie die buddhistische und schamanische Kultur. Bei Begegnungen mit den Menschen lernt Ihr viel über die Geschichte und Gegenwart dieses Landes. Wanderungen, Reitmöglichkeiten auf Pferden und Kamelen, Aufenthalte bei Nomadenfamilien und vor allem eine zweitägige Trekkingtour mit Yaks, die Euch begleiten und Euer Gepäck tragen, vermitteln Euch mit allen Sinnen ein „nomadisches Lebensgefühl“…!

Nomaden der Taiga - zu Gast bei Rentiernomaden der Mongolei

Die Rentiernomaden der Mongolei leben ganz im Norden des Landes – in der Nähe des Khuvsgul Sees. Durch Taigawald reiten Sie mehrere Tage bis zu ihrem Sommerlager, wo wir uns einige Zeit aufhalten werden. Hier haben Sie die Gelegenheit, eine ganz andere Lebensweise kennenzulernen und einzutauchen in ein naturnahes Leben, in dem sich alles um das Rentier dreht.
Die Familien, bei denen wir bei der Reise zu Gast sind, kennen wir sehr gut und besuchen sie seit Jahren immer wieder.

Russland

Natur und Kultur am Baikalsee - Frauenreise

Eine rundum erlebnisreiche und vielfältige Reise nach Sibirien. Ihr lernt Land und Leute kennen und seid zu Gast bei den Menschen, die in der Region leben: bei ganz unterschiedlichen russischen und buryatischen Familien. Die Region am Baikalsee ist durch grandiose Landschaften gekennzeichnet und sehr spirituell. Erstaunlicherweise ist der Buddhismus hier weit verbreitet – er gehört fest zu der Kultur und Lebensweise der Burjaten. Aber ebenso ist auch die schamanische Tradition lebendig – fest verankert in der Lebensweise der Menschen, die seit Jahrtausenden hier zu Hause sind!

Mit den Tofalar durch die Taiga - Sommerlager und Rentierfest

Die Tofalar, ein kleines altes Volk der Rentiernomaden, leben in einem Dorf und in einen Sommer-Camp das je nach Saison eingerichtet wird. Wir werden bei Ihnen zu Gast sein und einige Tage mit ihnen das Nomadenleben in der Taiga teilen. Seien Sie dabei, wenn die Tofalar mit ihren Renen zu den Sommerweiden wandern! Im Dorf laden sie Sie zu ihrem Sommerfest ein. Als kulturell einzigartig gilt ihr 'Tanz mit dem Moschustier', das ein Höhepunkt des Festes ist. Auf Pferden und Renen sind wir mit den Tofalar unterwegs durch Taiga und Steppe...

Entlang der Teestraße - vom Baikalsee bis zur Mongolei

Sie reisen entlang der Teestraße von Irktusk über Ulan-Ude zur Mongolei und erleben dabei Russische und Burjatische Kultur und grandiose Landschaften. Die Menschen am Baikalsee verehren ihn als "Heiliges Meer", leben doch viele schon seit Jahrtausenden von ihm. Irkutsk, einst die Pionierstadt zur Erkundung Sibiriens und spätere Handelsstadt - das Tor zu Sibirien ist unsere erste Station am Baikal. Auf der Insel Olkhon genießen Sie die faszinierende Landschaft bei Wanderungen.

Nicaragua

Nicaragua - Von Freiburgs Partnerstadt Wiwili bis zur Pazifikküste

Sie sind zu Gast in Freiburgs Partnerstadt Wiwili, besuchen Projekte, unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Rio Coco und haben einen Ausflug in den Somoto Canyon. Sie werden auf dieser Reise auch viel Zeit und Freiraum haben, die vielfältigen Landschaften der Insel Ometepe und den Regenwald zu erkunden. Von Managua aus fahren Sie nach Matagalpa, einer Region mit erstaunlich reicher Fauna und Flora. Matagalpa ist berühmt für seine Kaffeeplantagen, die Gemeinden der Indigenen spielen eine wichtige Rolle und wir besuchen eine von ihnen. Weiter geht es nach Léon und Granada.

Guatemala

Majestätische Pyramiden, üppiger Regenwald und lebendige Maya-Kultur

Maya-Begegnungsreise (Guatemala, Honduras, Belize). Die Maya - wir begegnen ihnen auf dieser Reise in Guatemala, Honduras und Belize und es gibt viele Gelegenheiten mit den Maya in Kulturaustausch zu gehen. Während der Reise erschließt sich Ihnen in Begegnungen, Landschaften und den alten Kulturstätten ein Teil der Maya-Kosmologie. Geschichte und Gegenwart: im Regenwald - zum Beispiel in Tikal - treffen wir auf geheimnisvolle bedeutende archäologische Stätten. Wir besuchen neben Tikal, Iximche, die Umgebung von Coban, Qirigua und San Ignacio...

Nepal

Namaste! - die Vielfalt und Schönheit Nepals in seiner Ursprünglichkeit

Eine Kombination aus einem leichten Trekking im Annapurna Gebiet und einer Erlebnistour zu dem Jyamrung Dorf von Dhading. Sie genießen die Wanderung am Fuß des Annapurna Gebietes, erleben die Stadt Pokhara und fahren dann nach Jyamrung um authentisches Leben in den Dörfern dort zu erfahren. Hier sind wir zu Gast bei den Einheimischen und erfahren viel über die Lebensweise im Himalaya. Während dieser Zeit zeigen wir Ihnen lokale Projekte wie zum Beispiel die Gesundheitsstation, Schulen, ein Trinkwasserprojekt und ein Frauen-Projekt.

Spezial

Mitakuye Oyasin! - Zu Besuch bei den Lakota - Native Americans USA

Hau kola! - (Hallo mein Freund - Lakota)
Mitten in den USA liegen die indianischen Reservationen wie kleine Welten für sich: Mit anderen Werten, anderen Zielen und Hoffnungen. Auf dieser Reise bekommen wir sehr persönliche Einblicke in diese Welt und ihren Menschen, den „Native Americans“. Wir begegnen ihnen von Herz zu Herz mit viel Zeit für persönliche Gespräche und gemeinsame Erlebnisse. Eine Reise mit Corinna Veit: sie ist die Türöffnerin und ermöglicht tiefe, echte Begegnungen.

Begegnungen in Laos und Kambodscha

Es sind oft die kleineren Länder, deren große Vergangenheit in Vergessenheit gerät, deren Spuren aber nach wie vor vorhanden sind. Oft waren sie vor vielen Jahrhunderten der Wegbereiter der Entwicklung der Zivilisation weit über ihr heutiges Staatsterritorium hinaus. In den von globalen Interessen beherrschten Kriegen, wie dem Vietnamkrieg, haben auch sie enorm gelitten. Letztendlich ist auch das Regime der „Roten Khmers“ ein spätes Resultat des Vietnamkrieges. In der rasanten Globalisierung sind sie oft abgehängt oder haben Schwierigkeiten, Schritt zu halten.

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Guatemala, USA, Kanada oder Nepal. Ob Begegnungsreise, Wandern, Reittrekking oder Fahrradreise –immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.