Pferdetour zum Herzen des Baikalsee - durch Steppe, Gebirge und Dörfer

Die Natur Sibiriens ist unglaublich schön. Der Baikalsee ist das Ziel für unsere Reittour. Das Reit-Trekking entlang seines Ufers schenkt Ihnen ein intensives Natur-Erlebnis. Die Reit-Trails zum mittleren Bereich des Baikalsees entlang der Westküste sind so vielfältig wie die Landschaften: Sie reiten durch Steppen oder in aller Ruhe bergan und bergab durch das Gebirge am Westufer, durch Wälder und felsige Gegenden. Der Baikal hat eine mystische Anziehungskraft und schenkt den Menschen der Region seit Jahrtausenden Nahrung und Energie.
Er ist das heilige Meer der Burjaten und Ewenken. Unterwegs besuchen Sie kleine Dörfer und lernen bei unseren Gastfamilien das Leben der sibirischen Menschen kennen, essen und singen mit ihnen, erholen sich abends in einer sibirischen Sauna, der Banja...
Die einzigartige Flora und Fauna ist auch für Fachleute erstaunlich. Am bekanntesten ist die Baikal-Robbe, die es nur hier gibt. Die Schönheit des Sees ist überwältigend und das zu jeder Jahreszeit. Vielen ist der Baikal als der tiefste See der Welt bekannt, der das größte Süßwasserreservoir bildet.

Highlights: Reittour entlang des Westufers des Baikalsees • Reiten durch vielfältige Landschaften wie die Tasheran-Steppe, das Anga-Tal, die Aya Bucht, durch Berge, durch Taigawald und zu sibirischen Dörfern • Besuch der Insel Olkhon, Museen und Listvyanka • historisches Irkutsk - Stadt an der Angara

Reisedauer: 
10 Tage
Reiseverlauf: 

1. Tag - Anreise Irkutsk und Buguldeika
Ankunft in Irkutsk. Treffen mit dem Guide am Flughafen und Transfer zum 220 km entfernten Dorf Buguldeika. Unterwegs machen wir zweimal Halt, um an uralten heiligen Plätzen - den Bräuchen der Einheimischen folgend - die lokalen Geister zu ehren und für eine gute Reise zu danken. Nach ca 3,5 Stunden erreichen wir Buguldeika und beziehen unsere Zimmer im Gästehaus. Nach dem Mittagessen Tourbesprechung. Spaziergang am Baikalufer. Buguldeika liegt malerisch am Fluss und Ufer des Baikals. Die Holzhäuser sind mit den typisch sibirischen Schnitzereien geschmückt. Übernachtung in der Lodge.

2. Tag - Reittour Buguldeika - Kuyaday Bucht (6 km) - Barkhany Bucht (7 km) insges. 13 km zu Pferd
Nach dem Frühstück Vorbereitung auf das Reittrekking und Start der Tour durch den Wald. Von einem Höhenweg aus sehen wir den Baikal vor uns liegen. Mittagessen unterwegs am Lagerfeuer. Ankunft an der Barkhany Bucht, Aufbau unseres Zelt-Camps, Abendessen am Lagerfeuer.

3. Tag - Barkhany Bucht - Khushirtai (5 km) - Krestovsky Bucht (20 km) - Reittour insges. 25 km
Morgens bringen wir die Pferde zum Baikalufer, damit sie vor der Tour reichlich trinken können. Die Route ist heute länger und führt über mehrere Bergpässe. Mittagessen unterwegs am Khuzhirtay Sommerplatz. Vor dem Abendessen erreichen wir die Krestovsky Bucht und beziehen unsere Hütten in der Lodge. Erholung im Sibirischen Dampfbad (Banja), Abendessen. Dann können wir einen schönen Sonnenuntergang am Baikalufer genießen. Unsere Gastgeber sind eine russische Familie, deren Vorfahren hier seit dem frühen 19. Jahrhundert lebten. Sie sind ein gutes Beispiel für Sibirische Bauern und Rinderzüchter. Die Familie gehört zum Baikal Agro- Tourismus-Netzwerk und wird Sie sehr gastfreundlich empfangen und umsorgen.

4. Tag - Krestovo Bucht - Khall Sommerlager (4 km) - Birkhin Sommerlager (14 km) - 18 km Reittour
Heute müssen wir die längste Route der Reittour bewältigen. Zur Mittagszeit erreichen wir Sagan Zaba - die berühmten weißen Marmorfelsen, weltbekannt für uralte Felszeichnungen (über 4000 Jahre alt) - sie zeigen uns Szenen aus dem Leben der Kurakany Ahnen: tanzende geschmückte Schamanen, laufende Hirsche, Schwäne uvm. Nach unserer Erkundungstour zu Fuß setzen unsere Pferdetour fort in die sogenannte Tasheran-Steppe. Die Tasheransteppe weist eine Menge kleiner Salzseen und einige Höhlen auf. Unser Zeltlager richten wir in der schönen Birkhin Bucht ein.

5. Tag - Birkhin Bucht - Begul Bucht (3 km) - Anga-Tal - Yurd Mountain (5 km) - Aya Bucht (5 km) - insges. 18 km Reittour
Heute reiten wir durch einige ethnografisch sehr interessante Gebiete. Vom Pferderücken aus erleben wir das wunderschöne fruchtbare Anga-Tal in dessen Mitte der heilige Yurd Mountain aufragt. Er wird auch heute von den Burjaten und Ewenken sehr verehrt. Einmal in 4 Jahren findet hier das Yurd Festival statt, zu dem die Schamanen und Einheimischen aus der ganzen Region zusammen kommen. Der Höhepunkt ist ein traditioneller Rundtanz, zu dem alle Gäste gemeinsam einen Kreis um den Berg bilden und ihn umtanzen. Die Tasheran Steppe ist überweigend trocken, vergleichbar mit einigen Steppen der Mongolei. In der Aya-Bucht bauen wir unser Zeltcamp auf und essen am Lagerfeuer

6. Tag - Aya Bucht - Khikeney Sommerplatz - Gästelodge (9 km Reittour und dann per Auto)
Heute haben wir die bequemste Reittour vor uns. Nach dem Mittagessen verabschieden wir uns schon von unseren Pferden und fahren mit Minivans zur Sakhyurta Siedlung direkt gegenüber der Insel Olkhon nahe der Fähre. In der Gästelodge übernachten wir. Vor dem Abendessen können Sie im Pool schwimmen oder in der Sauna relaxen, Billard spielen oder spazieren gehen...

7. Tag - Lodge - Insel Olkhon - Khushir - Kap Khoboy
Morgens geht es mit der Fähre zur Insel Olkhon, dem Herzen des Baikalsees. Wir besuchen Khushir, einen alten Fischerort und den berühmten heiligen Schamanenfelsen, auch heute vor allem von Buddhisten und Schamanisten hochverehrt. Der Höhepunkt wird die Nordspitze der Insel sein - Kap Khoboy. Viele Legenden gibt es über diesen Ort, Ihr Guide wird erzählen, und Sie werden fühlen, dass dies ein ganz besonderer Platz ist. Picknick und Rückkehr zur Lodge. Nach dem Abendessen wird das Team der Lodge Sie mit einem unterhaltsamen Programm erfreuen, das es für die Gäste aufführt.

8. Tag - Rückkehr nach Irkutsk
5 stündige Fahrt durch Birkenwald und Wiesen (gute Asphaltstraße), Lunch unterwegs. Bezug des Hotels in Irkutsk, Abendessen und Übernachtung.

9. Tag - Irkutsk und Listvyanka
Auf der geführten Stadttour durch das historische Zentrum von Irkutsk sehen Sie viel vom Charme der alt- sibirischen Holzhäuser, viele über 100 Jahre alt und unter Denkmalschutz stehend. Sie besuchen die orthodoxe Znamenskaya Kathedrale, das Dekabristen-Museum und lernen einiges über die Geschichte Russlands. Fahrt in das ehemalige Fischerdorf Listvyanka, das an der Angara liegt. Unterwegs Stopp an einem heiligen Ovoo. Wir folgen den schamanischen Einwohnern (Ewenken und Burjaten) in ihrem Brauch, hier etwas Vodka oder Milch zu versprühen und bunte Bänder anzuknüpfen, um die lokalen Geister zu ehren und eine gute Reise zu erbitten. Listvyanka, heute ein gemütliches Städtchen, bietet bei gutem Wetter einen grandiosen Ausblick auf die schneebedeckten Gipfel des Chamar-Daban Gebirges am anderen Ufer des Baikal. Köstliche sibirische Küche wird zum Mittagessen serviert und am Nachmittag besuchen Sie die Orthodoxe Kirche und das Baikal-Museum. Rückkehr nach Irkutsk.

10. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof.

Preis: 
2.560,00 Euro
Leistungen: 

Übernachtungen im Doppelzimmer: 2 Nächte im 3* Hotel in Irkutsk (Doppelzimmer, Dusche/WC)
Übernachtungen in der Lodge, im Gästehaus (Doppelzimmer, Dusche/WC)
während der Reittour 2-Personen-Zelt
alle Transfers wie im Programm
alle Mahlzeiten lt. Programm
Besichtigungen lt. Programm
Deutsch sprechende Guides, Pferdebetreuer
SympathieMagazin 'Russland verstehen' (Infobroschüre)

Nicht im Preis enthalten: 

Internationale An- und Abreise
alkoholische Getränke
Trinkgelder
persönliche Ausgaben
Reiseversicherungen
Visum und Krankenversicherung

Dieses Reittrekking ist sehr relaxt und gemächlich, es eignet sich auch für Anfänger. Reiterfahrung ist von Vorteil.

Anreise: 

Linienflug Frankfurt-Irkutsk-Frankfurt Aeroflot, Economy ca. 700 Euro (der Flugpreis kann z.Z. nicht garantiert werden)
Nachhaltige Alternative: Anreise mit der Transsibirischen Eisenbahn - bitte fragen Sie uns nach einem Angebot!

Termine / Preise

Termine: 
19.07.2017 bis 28.07.2017
27.07.2017 bis 05.08.2017
private Tour ab 2 Personen ab 12.7.2017
Reisedauer: 
10 Tage
Min. Teilnehmer: 4
Max. Teilnehmer: 10
Preis: 
2.560,00 Euro

Klima

Atmosfair
Klimarelevante Emissionen des Fluges: 
3.619 kg CO₂ ab Frankfurt
Freiwillige atmosfair-Spende für diese Reise: 
84,00 Euro

Partnerlinks

Kia Ora-Reisen - Zu Gast bei Nomaden und Indigenen Völkern

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora-Reisen bringt Ihnen das Leben der Nomaden und Indigener Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.

Unsere Reisen führen Sie auch nach Ladakh - eine Region in Indien, in der Sie tolle Trekkings und Begegnungsreisen erleben können, nach Bhutan - unsere Reisen verbinden hier Trekking und Home Stay, Sie sind zu Gast bei einheimischen Menschen. In Mittelamerika können Sie mit uns Guatemala und Nicaragua bereisen.

Kia Ora-Reisen - wir sind ein Reiseveranstalter und haben uns aus eigener Leidenschaft von Anfang an auf Reisen zu Indigenen und zu Nomaden spezialisiert. Durch meine Reisen und Erfahrungen habe ich in enger Zusammenarbeit mit den Menschen in den Reiseländern für Sie Reisen entwickelt, bei denen Sie alte Kulturen - traditionelle Lebensweisen - erfahren können.

Aus den Besonderheiten der von uns bereisten Länder - oft abseits der Touristenpfade und in noch wenig bereiste Länder und Regionen - ergeben sich immer wieder neue Reisemöglichkeiten: Themenreisen stehen schon seit vielen Jahren auf unserem Programm. Jedes Land, jede Region hat eine eigene Charaktiristik: traditionelle Sitten und Bräuche, traditionelle Handwerkskunst, Erzeugnisse aus natürlichen Ressourcen, Religionen, Musik und Märchen, Malerei und Heilkunst. Wir bieten Ihnen zum Beispiel Themenreisen zu Buddhismus (Mongolei und Buryatien), Schamanismus (Mongolei, Sibirien), Kaffee und Kakao (Nicaragua und Guatemala) an. Nicht zu vergessen unsere Nomaden-Trilogie die Ihnen Reisen zu Nomaden in 3 Länder bieten: Mongolei, Ladakh und Bhutan. Und
Eine andere Besonderheit sind alte Handelswege - Karawanenwege: die Tee-Straße (Russland, Mongolei) und die Seidenstraße (Usbekistan, Kirgistan) auf denen wir mit Ihnen bei Erlebnisreisen und Begegnungsreisen unterwegs sind. Unsere Kulturrundreisen führen nicht nur in die Geschichte und zu den bedeutenden Kulturstätten sondern Sie haben unterwegs immer faszinierende Naturerlebnisse, können wandern, fotografieren, Tiere beobachten und einfach genießen.

Überhaupt - die Natur - Urlaub und Erholung ohne ausgiebige Naturerlebnisse gehen eigentlich gar nicht. Und deswegen besuchen wir mit Ihnen auch die Regionen in denen die Menschen noch sehr naturnah leben, mit der Natur, mit dem Kreislauf der Natur - und das sind meistens Nomaden oder eben Indigene. Viele Angehörige Indigener Völker (manche sagen Naturvölker oder Urvölker) ehren die Natur, Mutter Erde und schützen sie - denn für ihr Leben und die nachfolgenden Generationen ist eine gesunde Natur, eine gesunde Erde die einzige Grundlage. Indigene und Nomaden - sie blicken nicht nur auf sich selbst, sondern immer auch auf die Zukunft, auf die nachfolgenden Generationen und auf alle Menschen, auf der ganzen Welt. Ihr Denken hört nicht bei sich selbst auf, ihr Denken und ihr Wirken gilt immer dem gesamten Kreislauf der Natur, der ganzen Erde und allen Menschen. Das ist das Wissen und die Lebensweise die sie bis heute bewahren und weitergeben und von der wir alle - Sie und ich, wir Reisenden, lernen können.

Darum - wie Johann Wolfgang von Goethe schon sagte:

"Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.
Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen!"

- reisen Sie - um unterwegs zu sein und zu erfahren...

und gleich noch ein Reisezitat, das ich sehr mag:

"Reisen ist tödlich für Vorurteile."
Mark Twain (1835 - 1910)


Fragen Sie gern an: 0761 477 4323 oder mail [at] kia-ora-reisen.de - und wir beraten Sie individuell, um für Sie die passende Reise zu finden.
Fragen Sie an - wenn Sie eine private oder individuelle Reise möchten - wir kümmern uns um jedes Detail und führen Ihre Wunschreise mit allem Service durch, der Ihnen eine besondere individuelle Reise ermöglicht.