Frauenreise nach Laos und Kambodscha

Im Mittelpunkt steht das Leben der Frauen in Laos und Kambodscha. Während der Reise erfahren Sie über die soziale Rolle der Frauen im Dorf, in der Familie, bei der Arbeit und lernen die Besonderheiten bei den ethnische Minderheiten kennen. Schlüsselfigur ist dabei Ihre Reiseführerin, die eine Brücke zwischen den Kulturen bauen kann. Im Töpferdorf in Kampong Chhnang (Kambodscha) und der Silberschmiedegemeinde werden wir eine besonders gute Gelegenheit zum Austausch mit den Frauen haben. Wir haben dort über Jahre ein von Deutschland finanziertes Gemeinschaftsprojekt betreut und kennen sehr viele Handwerkerinnen persönlich.

Sie sind zu Gast bei Angehörigen des Volkes der Hmong und der Khmu. In Laos erleben Sie dichte tropische Monsunwälder mit Kalksteinformationen, viele als Nationalparks geschützt, Flüsse, die für touristische Routen benutzt werden können, wie der große Mekongfluss oder Nam Ou. Die Vielfalt der ethnischen Minderheiten, die vor allem im Norden des Landes beheimatet sind, ist beeindruckend und interessant ihre Lebensweise und Traditionen. Vor allem ihre Handwerkskunst ist beeindruckend und vielfältig – über Silberschmiedekunst, Schmuck, Töpferkunst, Keramik und Holzschnitzerei – und nicht zuletzt die Kochkunst. Sie besuchen Dörfer und Werkstätten des traditionelles Handwerks wie Silberschmiedekunst, Seidenweben...
In Luang Prabang, der alten Königshauptstadt, UNESCO-Welterbe erleben Sie laotische Tradition - vertreten durch 100 Pagoden, französische Kolonialarchitektur, laotische und französische Küche, malerische Umgebung entlang des Mekong-Flusses mit bewaldeten Hügeln.

Dann reisen Sie weiter nach Kambodscha - zu den wichtigsten kulturellen Zentren der alten Khmer. Angkor bei Siem Reap ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und mit einer Fläche von 400 km2 der bedeutendste  archäologischen Komplex Südostasiens. Zu Angkor gehören die beeindruckenden Tempel verschiedener Hauptstädte des Reiches der Khmer zwischen dem 9. und 15. Jh. Darunter die berühmten Tempel Angkor Wat und Bayon mit ihren unzähligen Reliefs und Skulpturen. Wir führen Sie zu den entlegenen und faszinierenden Dschungeltempeln Koh Ker und Boeng Mealea. In der Nähe des alten Tempelkomplexes Banteay Chhmar ist eine traditionelle Übernachtung (home-stay) eingeplant.
Auf dem Weg nach Kratie lernen Sie den im Wald gelegenen Tempelkomplex von Sambor Prei Kuk – Hauptstadt der Khmer im 7. Jh. kennen.

Besonderheit: Reise über Weihnachten und Silvester

Highlights der Reise:

Luang Prabang und seine Tempel/ UNESCO Weltkulturerbe; Monsunwälder von Laos, Elefanten-Projekt und Dschungeltour; traditionelle Märkte der Hmong und Khmu (Indigene Völker in Laos); Besuch von Dörfern der Khmu und Hmong; Kunsthandwerk und laotische Kochkunst; zu Gast bei einer Familie; der Norden von Laos mit Udomxai und Flussfahrten

Tempel der Könige von Angkor, in Siem Reap;
Besichtigung von handwerklichen Produktions- und Verkaufsstätten von Artisans d’Angkor (www.artisansdangkor.com);
Bootsfahrt zu den Bewohnern auf dem größten Binnensee Südostasiens, dem Tonle Sap – eine echte “Wasserwelt”;
Vorführung traditioneller Tänze, u.a. der Tanz der einzigarten und berühmten Apsara (www.angkorvillage.com/theatre.php);
der Tempelkomplex Sambor Prei Kuk in der Provinz Kampong Thom;
Nationalmuseum, Silberpagoda & Königspalast und Pagode Wat Phnom in Phnom Penh;
Besuch eines Dorfes mit Töpferinnen in der Provinz Kampong Chhnang.

Genießen Sie Ihren erholsamen Aufenthalt in traditionellen und feinen Hotels.

Die Reise findet statt mit: Frauen Unterwegs – Frauen Reisen

Reisedauer: 
15 Tage
Reiseverlauf: 

Laos - Lung Prabang und der Norden

Tag 0 (22.12.) Abreise aus Deutschland

Tag 1  (23.12.):         ANKUNFT - LUANG PRABANG   

Ihre Reiseleiterin begrüßt Sie am Flughafen von Luang Prabang, der Hauptstadt des ehemaligen Königreiches Lane Xang, Zentrum des religiösen Lebens von Laos und UNESCO-Welterbe. Luang Prabang besticht durch seinen städtischen Charme und seine Einkaufs- und kulinarischen Straßen. Kleine Geschäfte - dem europäischen Geschmack angepasst und viele kleine Cafés mit schönem Ambiente. In angenehmen laotischen und französischen Restaurants kann man sehr gut essen. Eine der wenigen asiatischen Städte, die sich durch eine ausgesprochene Schönheit auszeichnen, und in der man einfach mal ein paar Tage ausspannen kann.

Fahrt zum Hotel und Check in, Vorstellung der Tour und gemeinsames Abendessen.

Luang Prabang hat Boutique-Hotels mit einer Mischung aus Traditionellem und französischer Kolonialarchitektur, Zimmer in diesem Stil mit sehr schönem Ambiente.

Übernachtung im Hotel in Luang Phrabang: Sada Hotel (4 Sterne)

Mahlzeiten: Abendessen im Hotel
 


Tag 2  (24.12.):       LUANG PRABANG – Wasserfall KUANGSI

Nach dem Frühstück fahren wir ca 30 km in Richtung Süden zum Wasserfall Kuangsi. Er liegt in einem der 20 laotischen Nationalparks, die 14% der Landesfläche besonderen Schutz gewähren. Diese sind Ökotourismus-Attraktion mit ihren riesigen tropischen Monsunwäldern, einer vielfältigen Tierwelt und atemberaubenden Kalksteinformationen.

Unterwegs halten wir am traditionellen Lebensmittelmarkt Talad Phosy und besuchen das Dorf Ban Na Oune, das von den Hmong bewohnt wird. Die Hmong sind die in Laos bekannteste Minderheit, ein indigenes Volk.

(Informationen zu den Hmong: https://de.wikipedia.org/wiki/Hmong).

Kurz vor Ankunft am Wasserfall besuchen das Dorf Ban Tha Pane, bewohnt von der Minderheit der Khmu. Sie sind mit den Khmer verwandt. Das Besondere sind ihre traditionellen Hütten, die aus Bambus und auf Bambusstelzen etwa einen Meter über dem Erdboden errichtet sind.
(zu den Khmu gibt es hier weitere Angaben: https://de.wikipedia.org/wiki/Khmu)

Ihnen bleibt genug Zeit, am Fuße dieses schönen Wasserfalls zu baden. Rückfahrt nach Luang Prabang. Dort haben Sie Zeit auf der schönen Einkaufsstraße Luang Prabangs, eingebettet in den traditionellen Stil laotischer und französischer Architektur, spazieren zu gehen. Besonders interessant sind die Kunsthandwerksgeschäfte mit laotischem Silber und Schmuck sowie der Hmong-Markt, auf dem Hmong-Frauen ihre traditionellen reichhaltig handgestickten Arbeiten präsentieren.

Übernachtung im Hotel in Luang Phrabang: Sada Hotel (4 Sterne)

Mahlzeiten: Frühstück.

Das Abendessen in Luangprabang kann entweder im Hotel oder Restaurant inklusive Transfers hin und zurück mit Kosten von US$18/pro Person/pro Dinner set menu am 23., 24., 25. Dez. arrangiert werden.
 

Tag 3 (25.12.): LUANG PRABANG – Bekanntschaft mit ELEFANTEN
Gegen 8:00 – 8:30: Abreise vom Hotel und Fahrt zum Shangri-Lao Explorer Camp, 15 km außerhalb von Luang Prabang. Hier erleben Sie eine Führung durch das Camp und besuchen auch das dortige Elefantenkrankenhaus. Sie haben Gelegenheit mit den Veterinären zu sprechen. Füttern Sie Elefanten und beobachten Sie diese bei ihrem Flussbad.
Bei einem Elefantenritt entlang des Nam Khan River und weiter durch dichten Dschungel über Hügel bis zum Dorf Huay Sae Valley, welches besonderen kulturellen Schutz genießt, genießen Sie die herrliche Umgebung. Unterwegs machen wir Halt an einem Aussichtspunkt mit schönem Blick auf das Nam Khan River Tal. Weiter auf den Elefanten zum Huay Sae Tal, wo der Elefantenritt sein Ende findet. Sie habe sich eine Pause verdient.
Der Projekt ist unter Kontrolle der Asia Elephant Organization. Die Agentur in Laos versichert nochmals, daß das eine "elefantengerechte" Einrichtung ist.

An einem ruhigem Wasserfall reichen wir Ihnen ein reichhaltiges laotisches Mittagessen mit traditionellem Wein. Auch können Sie hier ein Bad nehmen. Weiter wandern Sie zu Fuß entlang des schönen Huay Sae Bergflusses bis zum Nam Khan Fluss. Auf diesem schönen Wanderpfad überqueren Sie Bambusbrücken und kommen vorbei an vielen Wasserfällen mit phantastischen Kalksteinformationen und türkisfarbenen Wasserstellen in dichtem Dschungel. Auf unserem Lehrpfad werden Sie viel erfahren über das Ökosystem des Dschungels.
Am Ufer des Nam Khan Flusses wartet auf uns schon ein Flussboot aus Bambus und bringt uns zurück ins Shangri-Lao Explorer Camp. Auf der langsamen Flussfahrt können Sie einen laotischen Kaffee genießen und das traditionelle Leben der Bauern und Fischer an den Ufern sehen.
Wir können einen halbstündigen Stop am schönen Tad Sae Wasserfall einlegen (gegen 16:30 – 17:00).
Abfahrt vom Camp zurück zum Hotel in Luang Prabang.

Übernachtung im Hotel in Luang Phrabang: Sada Hotel (4 Sterne)

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

 

Tag 4  (26.12.):       LUANG PRABANG 

Nach dem Frühstück besuchen wir eine laotische Familie in Luang Prabang für eine Einführung in die Laotische Kochkunst. Nach einer kurzen Besprechung gehen Sie zusammen zum Mark zum Einkaufen und anschließend kochen Sie zusammen. Gemeinsame Verköstigung des Mittagessens.
Am Nachmittag besichtigen wir das Nationalmuseum, den ehemaligen Königspalast mit der Sammlung wertvoller Ausstellungsgegenstände wie die berühmte Prabang Buddha Statue und ausländische Geschenke an das ehemalige Königshaus.

Besichtigung heiliger Tempel der Stadt, von denen es insgesamt 50 in Luang Prabang und näherer Umgebung gibt, schließen sich an. Darunter Wat Visoun, ein Tempel aus dem 16. Jh., der als kleines Museum für religiöse Kunstwerke gilt. Wat Aham, errichtet Anfang des 19. Jh. Zwei Wächterfiguren auf den Eingangsstufenguardian symbolisieren den Ramayana mit Hanuman, den Affen-Gott und den grimmigen Yaksa. Wat Xiengthong, errichtet im 16. Jh. – mehr als alle anderen Tempel repräsentiert er die Eleganz und Schönheit der Architektur von Luang Prabang. Der Phousi-Hügel – über 328 Stufen führt eine Treppe zu einem Tempel auf dieser Anhöhe von der sich ein schöner Ausblick auf Luang Prabang und seine Umgebung bietet.

Übernachtung im Hotel in Luang Phrabang: Sada Hotel (4 Sterne)

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

 

Tag 5  (27.12.):       LUANG PRABANG – MUANGLA - MUANGKHUA
Fahrt 300 km, 5-6 Stunden
Nach dem Frühstück starten wir unsere Fahrt in die nördlicher gelegene Provinz Udomxai. In Udomxia leben viele ethnische Minderheiten von Laos, darunter Hmong, Khmu und Lao Loum. Ihre Kleidung ist auffallend schön und vielfältig und sehr farbenfroh. Die Dörfer der Hmong sind in Bergtälern nahe an Flüssen gelegen. Nach Ankunft in der Provinz Udomxai wandern wir hinauf zum Tempel Wat Thatluang, von wo man die Provinz überschauen kann. Wir fahren weiter nach Muangkhua im Distrikt Muang Khua, wo wir im Gästehaus übernachten. Abends Spaziergang am Ufer des Flusses – wir können hier einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung: Gästehaus, einfach

 

Tag 6 (28.12.):          MUANG KHUA - MUANG NGOI 
Frühstück und Fahrt nach Muangkhoa. Von dort fahren wir weiter mit dem Boot (4-5 Stunden) nach Muang Ngoi, einem sehr alten Dorf, das malerisch am Ufer des Flusses Nam Ou liegt.
Ein Fußmarsch bringt uns zum Dorf Khmu, in dem Hmong zu Hause sind.
Unser Mittagessen genießen wir auf einer Sandbank des Nam Ou. Dann fahren wir weiter nach Muang Ngoi (Ankunft am Nachmittag).
Übernachtung im Gästehaus Ning Ning guesthouse. Sie haben Freizeit für eine Besichtigung des charmanten Dorfes. Abendessen in einem Dorfrestaurant. Übernachtung in Muang Ngoi. 

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Gästehaus, einfach
 

Tag 7 (29.12.): MUANGNGOI - NONG KHIAW - PAK OU CAVE - LUANG PRABANG  Nach dem Frühstück im Gästehaus gehen wir zum Fluss Nam Ou: Hier erwartet uns ein Boot mit dem wir (40 Minuten) nach Nongkhiaw fahren.
Transfer nach Luang Prabang (2-3 Stunden). Unterwegs halten wir um Dörfer am Ufer des Nam Ou zu besuchen. Ein weiteres Highlight ist der Besuch der Höhlen von Pak Ou. Diese Höhle aus Kalkstein befindet sich an der Einmündung des Nam Oun in den Mekong. Das Heiligtum besteht aus zwei großen Höhlen mit Tausenden von Buddha-Statuen, die bis zu zwei Meter groß sind. Weiterfahrt nach Luang Prabang, wo wir im Hotel übernachten.

Übernachtung im Hotel in Luang Phrabang: Sada Hotel (4 Sterne)

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen


Tag 8 (30.12.): LUANG PRABANG  - DEPARTURE
Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen und Abflug.
Flug VN931 LPQ-REP 13.50-16.05 (non-stop).

Mahlzeiten: Frühstück

 

Kambodscha

Tag 8 (30.12.): Luang Prabang - Siem Reap              
Nachmittags Ankunft in Siem Reap aus Luang Prabang. Begrüßung am Flughafen und Fahrt zum Hotel.
Wenn erwünscht abends zentrale An- und Abfahrt pub street, dort kann man schöne Restaurants finden für ein Abendessen. Das können Sie vor Ort entscheiden, wird direkt organisiert.

Unser Tipp: Mieten Sie abends ein TucTuc und fahren Sie zum Beispiel zur Pub Street,

eine Straße im französischer Kolonialarchitektur (wie in Luang Prabang), mit vielen Restaurants (vorwiegend preiswerte asiatische Küche) und Shops (TucTuc: $2-$4).

Übernachtung im Hotel: Mystere d’Angkor, Chenla room, www.mysteres-angkor.com  (3*)
Mahlzeiten: -
 

Tag 9 (31.12.): Siem Reap & Angkor                           
Vormittag: Fahrt zum Tempel Bantey Srei (967 n. Ch.). Auf der Rückfahrt Halt am Tempel Banteay Samre (Suryavarman II, 1113-1150), Östlichen Mebon, Pre Rup und Prasat Kravan (10. Jh.).
Nachmittags: Besichtigung von Angkor Wat (Suryavarman II). Übernachtung in Siem Reap. Gegen Sonnenuntergang führen wir Sie auf den Templberg Bakhaeng (900 n. Ch.), der Ihnen einen fantastischen Blick auf das gesamte Tempelgebiet von Siem Reap, den See Tonle Sap und den künstlichen See Westlicher Baray bietet.

Silvestermenü bei schöner festlicher Atmosphäre im Hotelrestaurant.
(Getränke werden extra bezahlt, ca 2 USD/Getränk)
Abends bis kurz nach Mitternacht steht Ihre Reiseleiterin zur Verfügung. Geplant ist der Besuch der pub street und Night Market nach dem Dinner. Zentrale An- und Abreise mit Bus.

Übernachtung in in Siem Reap: Mystere d’Angkor, Chenla room

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, festliches Silvester-Dinner
 


Tag 10 (01.01.): Siem Reap & Angkor                         
Nach dem Frühstück brechen wir auf zur Besichtigung der großen Hauptstadt Angkor Thom (10.-15. Jh.) mit folgenden Tempeln:
– Tempel, erbaut unter König Jayavarman VII (1181-1220): Südtor von Angkor Thom, Bayon, Elefantenterrasse, Terrasse des Leprakönigs, die 12 Prasat Suor Prat;
– Tempel des 11. Jh.: Baphuon, Phimeanakas, Nördlicher Khleang & Südlicher Khleang.
Am Nachmittag genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Tonle Sap Fluss und besichtigen die schwimmenden Dörfer der Gemeinde Chong Kneas. Am späten Nachmittag besuchen Sie traditionelle Handwerksstätten im Kunsthandwerkszentrum „Artisan d’Angkor“.
Abends:  Apsara Theatre (19.00-21.00), 1 Stunde Vorführung traditioneller Tänze, http://www.angkorvillagehotel.asia/apsara-theatre/ mit traditionellem Khmeressen.

Übernachtung: Mystere d’Angkor, Chenla room
Mahlzeiten: Frühstück im Hotel
unsere Tipps für Mittagessen und Abendessen in Siem Reap:
Erfahrungsgemäß möchten sich die Gäste in der Mittagspause im Hotel ausruhen.
Wer Lust hat, Mittagessen zu gehen: Es gibt gegenüber von Angkor Wat zwei restaurants. Ein gutes asiatisches Set-Menü kostet dort etwa $12, www.bluepumpkin.asia. Das Essen im Hotel ist a la carte.
 

Tag 11 (02.01.): Siem Reap – Tempel von Sambor Prei Kuk – Kampong Thom – Phnom Penh        (Tag 4)
Morgens Abfahrt zum Tempelkomplex von Sambor Prei Kuk mit deutschsprachiger Reiseführerin aus Siem Reap (2 Stunden). Besichtigung der Tempelanlage.
Sambor Prei Kuk ist der moderne Name eines hinduistischen Tempelkomplexes in der heutigen Provinz Kampong Thom. Es handelt sich um die alte Stadt Isanapura, erbaut im Jahr 615. Es gibt aber auch Anzeichen, dass es Vorgängersiedlungen gab. Isanapura war die Hauptstadt des Königreiches von Chenla, das hier im siebenten und achten Jahrhundert n.Chr. blühte. Die Ruinen bestehen aus über 150 Tempel und Türmen auf einem Gebiet von über 300 Hektar. Es gibt drei Hauptkomplexe, die von Mauern umgeben waren. Die Tempelbauten sind reich mit Reliefs dekoriert.

Mittagessen in den Tempeln.
Weiterfahrt nach Phnom Penh über die Provinzstadt Kampong Thom (ca 5 Stunden).

Übernachtung Phnom Penh: The TeaHouse https://maads.asia/teahouse (Boutique Hotel), deluxe twin / deluxe double als Einzelzimmer genutzt.
Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Mittagessen


Tag 12 (03.01.): Phnom Penh                                        
Nach dem Frühstück haben Sie am Vormittag den Besuch des Nationalmuseums, der Silberpagoda & des Königspalastes auf dem Programm.
Optional: Mittagessen in einem schöne Restaurant direkt am Mekong / Tonle Sap Fluss, http://bopha-phnompenh.com. Ein set menu kostet $12-$14.
Nachmittags Besichtigung des Genozid-Museums Toul Sleng und der Massengräber bei der Gemeinde Choeung Ek.
Abends genießen Sie eine schöne Flussfahrt auf dem Zusammenfluss von Mekong mit Abendessen (17.30-19.30) Tonle Sap und Tonle Bassac.

Übernachtung Phnom Penh: The TeaHouse
Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Abendessen auf dem Schiff


Tag 13 (04.01.): Phnom Penh  - Kampong Chnnang
Heute fahren wir nach dem Frühstück in die Provinz Kampong Chhnang (90 km, etwa 2 h). Sie besuchen hier das traditionelle Töpferdorf Oundoung Rossey. Gespräche mit Töpferinnen in einem Keramikzentrum (entstanden im Rahmen eines deutschen Projektes). Sie haben die Möglichkeit für eine Lehrstunde im Töpfern.
Rückfahrt nach Phnom Penh. Auf der Rückreise besuchen wir Werkstätten in der Silberschmiedegemeinde Kampong Luong
(Tagesausflug etwa 08:00-18:00).

Übernachtung Phnom Penh: The TeaHouse
Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Mittagessen als Lunchpaket


Tag 14 (05.01.): Phnom Penh  - Abreise                                 
Transfer zum Flughafen.

Preis: 
1.850,00 Euro pro Person bis 31.10.2017 - ab 1.11.2017: 1.950,00 Euro pro Person
Leistungen: 

- Gepäcktransport
- klimatisierter Bus und Boot lt. Programm (6-8 Personen: Kleinbus mit bis zu 14 Sitzen, 9-14 Personen: Bus mit 19 Sitzen)
- Transfers und Touren mit der deutschsprechenden Reiseleiterin durchgehend in Laos
- Deutschsprachige Reiseführerin
- Eintrittsgebühren für Besichtigungen wie im Programm beschrieben
- Erfrischungstücher und Mineralwasser bei den Touren / für unterwegs
- Unterkünfte in DZ inkl. Frühstück
- alle Mahlzeiten, die im Programm genannt sind
- Tax
- SympathieMagazin „Laos und Kambodscha verstehen“ des Studienkreis für Tourismus

Nicht im Preis enthalten: 

- Visagebühren (bei Einreise) 30 – 35 USD jeweils für Laos und für Kambodscha (bitte halten Sie jeweils ein aktuelles Passfoto bereit)
- Reisekrankenversicherung und andere Reiseversicherungen, wir empfehlen diese nach Buchung selbst abzuschließen
- Ticket für den Inlandflug (ca 160,00 USD)
- Einzelzimmer-Zuschlag
- freiwillige Trinkgelder für Reiseleiterin und Fahrer (es ist üblich und wird erwartet, dass man am Ende der Reise ein Trinkgeld gibt, das die Gruppe gemeinsam überreicht)
- Internationale Anreise
- Persönliche Ausgaben und zusätzliche Mahlzeiten

Zusätzliche Kosten (als Option):
- wenn erwünscht 2 x $20 für gesamte Gruppe für An- und Rückreise pub street oder Restaurant Indochine zum Abendessen (ohne Reiseführer).
- Mittagessen ($12) oder Abendessen ($12) im Angkor Cafe (gegenüber Angkor Wat) oder Cafe Indochine in Siem Reap. Asiatisches set menu.
- Mittagessen ($12) oder Abendessen ($14) im restaurant Bopha Phnom Penh Titanic restaurant am Mekong / Tonle Sap Fluß, http://bopha-phnompenh.com. Am 3.1. (Asiatisches set menu)
 

Einzelzimmerzuschlag: 
380,00 Euro

Zusätzliche Kosten (als Option):
- wenn erwünscht 2 x $20 für gesamte Gruppe für An- und Rückreise pub street oder Restaurant Indochine zum Abendessen (ohne Reiseführer).
- Mittagessen ($12) oder Abendessen ($12) im Angkor Cafe (gegenüber Angkor Wat) oder Cafe Indochine in Siem Reap. Asiatisches set menu.
- Mittagessen ($12) oder Abendessen ($14) im restaurant Bopha Phnom Penh Titanic restaurant am Mekong / Tonle Sap Fluß, http://bopha-phnompenh.com. Am 3.1. (Asiatisches set menu)
 

Die Reise findet statt mit: Frauen Unterwegs – Frauen Reisen

Reiseleitung: 

Laos: Es gibt in ganz Laos nur 4 registrierte weibliche Reiseführerin. Frau ist Phouvimala hat 6 Jahre in der DDR studiert und 20 Jahre in der Verwaltung von Diethelm Travel in Laos gearbeitet. Sie arbeitet seit einem Jahr und 3 Monaten als freelanced guide, und hat für unsere Partneragentur bereits Gruppen und FITs durch viele Provinzen in Laos geführt.
Kambodscha: deutschsprachige Reiseführerin in Phnom Penh, Frau Samnang.

Termine / Preise

Termine: 
22.12.2017 bis 05.01.2018
Reisedauer: 
15 Tage
Min. Teilnehmer: 6
Max. Teilnehmer: 14
Preis: 
1.850,00 Euro pro Person bis 31.10.2017 - ab 1.11.2017: 1.950,00 Euro pro Person
Atmosfair

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.