Abenteuer sibirischer Winter am Baikalsee

Ein wunderschönes Winterabenteuer am Baikalsee! Hier in Sibirien zeigt sich der Winter in tief verschneiten Wäldern, weiten weißen Ebenen, einem meterdick zugefrorenen Baikalsee an dessen Ufern sich wundersamste Eisgebilde aufbauen. In gemütlichen warmen Holzhäusern und auch in der Banja kann man sich richtig aufwärmen, bevor es hinaus geht zum Eisfischen oder zu einer Fahrt mit dem Husky-Schlitten. Wie gelingt das Fischen mit Netzen unter dem Eis? Wie leben die Sibirischen Familien im Winter?
Sie werden erstaunt sein, wie schön der Winter sein kann und wieviel Spaß er bringt. Sogar Irkutsk sieht aus wie verzaubert unter einer dicken Schneedecke. Die Verzierungen an Häusern und Zäunen wirken durch Schnee und Eis märchenhaft schön.

Highlights: Irkutsk - City an der Angara, Listvyanka, sibirische Gastfreundschaft, traditionelles Eisfischen auf dem Baikalsee, Pferde-Schlittentour, Hundeschlitten-Tour, 2-tägiger Winter-Ausflug in die Taiga, Insel Olkhon, Taltsy - das größte Freilichtmuseum Sibiriens

Reisedauer: 
13 Tage
Reiseverlauf: 

individuelle Anreise von Europa nach Irkutsk

1. Tag: Ankunft in Irkutsk
Abholung vom Flughafen bzw. vom Bahnhof (bei Anreise mit der Transsib) und Fahrt zu Ihrem Hotel in der Innenstadt. Freizeit.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Listvyanka
Fahrt nach Listvyanka. Check in in Nikolais Gästehaus, einem sehr gemütlichen sibirischen Holzhaus mit Banja. Freie Zeit zum Erkunden des Baikalufers, des gemütlichen Ortes Listvyanka, das einst ein kleines Fischerdorf war, heute ein bedeutender Ort für die Besucher des Baikalsees. Mittagessen und Abendessen.

3. Tag: Baikalsee
Heute beginnt das Abenteuer des sibirischen Wintererlebnisses richtig: Sie fahren mitten auf den Baikalsee. Es ist üblich, ja alltäglich, hier im Winter die Eisstraßen über den See zu nehmen, um von einem Ufer ans andere zu gelangen. Picknick auf dem Eis des Baikal. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus.

4. Tag: Wintervergnügen
Mit dem Schlitten durch den Schnee, Sie fahren mit Husky-Schlitten und mit Pferdeschlitten - 2 tolle Winteraktivitäten in Russland, die Sie in die Taiga bringen. Im Nationalpark inmitten des Taigawaldes haben wir ein Picknick. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus.

5. Tag: Eisfischen auf dem Baikal
Heute treffen Sie einen Baikal-Fischer. Mit dem Van fahren wir mit ihm zum Eisfischen hinaus. Der Fischer hat am Vorabend seine Netze in einem Eisloch ausgelegt. Sie erleben mit wie das Netz mit uralter Technik aus dem Wasser gezogen wird - unter dem Eis hindurch und aus einer Tiefe von 200 - 250 m! Im Winter gehen die meisten Fische des Baikal aus dem südlichen Baikal in den kleinen Baikal (Small Sea), und die Fische, die im Winter im Süden des Baikal bleiben, leben in größeren Tiefen. Der 3-stündige Ausflug macht Sie mit dem Eisfischen bekannt - sie sehen und lernen wie das Eisfischen mit Netzen unter dem Eis vonstatten geht. Rückkehr an Land zum Mittagessen. Freizeit und Abendessen. Übernachtung im Gästehaus.

6. Tag: Taiga-Abenteuer
Nach dem Frühstück beginnt Ihr 2-tägiger Ausflug in die Taiga, begleitet von Ihrem Guide und kundigen Führer - denn Sie sind mit dem Schneemobil unterwegs. Das Schneemobil ist heute das gängigste Fortbewegungsmittel im Winter in der Taiga, auch die Jäger nutzen es. Sie fahren in den Pribaikalsky Nationalpark. Mittagessen am Lagerfeuer, Übernachtung in einem Holzhaus oder in einem sibirischen Dorf in der Nähe des Baikalsees (abhängig vom Wetter!).

7. Tag: Sibirische Gastfreundschaft
Rückkehr nach Listvyanka mit dem Schneemobil. Transfer nach Bolschaja Retchka, einem typisch sibirischen Dorf am Baikalsee. Hier leben Sie bei einer sibirischen Familie, genießen das herzliche Willkommen, die große Gastfreundschaft, die Sie sich wie zu Hause fühlen lässt. Abendessen und Banja.

8. Tag: Insel Olkhon
Transfer zur Insel Olchon, der größten Insel im Baikalsee. Unterwegs Besuch des wirklich sehenswerten Ethnografischen Freilichtmuseums Taltsy, Mittagessen an der Strecke. Es gibt sehr leckere burjatische Buutzy, Posi genannt. In Kushir auf Olkhon Check in im Gästehaus. Abendessen.

9. Tag: Insel Olkhon
Freier Tag zum Relaxen und Spazierengehen in Kushir, Mahlzeiten inklusive.

10. Tag: Insel Olkhon
Mit einem russischen Militärvan geht es auf dem Baikal entlang des Ufers bis zur Eisgrotte von Kap Khoboy, der Nordspitze der Insel. Weiterfahrt zu meteorologischen Station von Uzury. Besuch des Pols des Baikal für eine kurze Zeremonie des Gebets und Bezeugung unseres Respekts gegenüber den Gottheiten des Baikal. Abendessen und Banja bei Yuriy's. Übernachtung in Uzury.

11. Tag: Eisangeln in Uzury
Angeln auf dem Eis des Baikalsees. Anschließend können Sie sich nocheinmal richtig aufwärmen in der Banja. Abendessen und Übernachtung.

12. Tag: Irkutsk
Transfer nach Irkutsk mit Mittagessen in einer Burjatischen Cafeteria. Check in im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

13. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof (bei Abreise oder Weiterreise mit der Transsib)

Preis: 
2.860,00 Euro pro Person
Leistungen: 

Alle Transfers lt. Programm
Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
2 Übernachtungen im 3-Sterne Hotel in Irkutsk (Doppelzimmer, Dusche/WC)
Übernachtungen in Gästehäusern und bei der Gastfamilie (Doppelzimmer, z.T. komfortabel, z.T. einfach)
Banja (russische Sauna) wie im Programm
alle Aktivitäten lt. Programm
Sympathie-Magazin 'Russland verstehen' (Infobroschüre)

Nicht im Preis enthalten: 

Internationale An- und Abreise
Visum und Krankenversicherung (ca. 80,00 Euro)
alkoholische Getränke
Trinkgelder
persönliche Ausgaben
Reiseversicherungen

Einzelzimmerzuschlag: 
400,00 Euro/Person

Warme (Funktions-)Kleidung (Daunen, lang), Mütze, Schal, Handschuhe und Winterstiefel mit dicken Sohlen.

Anreise: 

mit dem Flugzeug nach Irkutsk (in den meisten Fällen über Moskau), alternativ mit der Transsibirischen Eisenbahn - Kia Ora Reisen ist Ihnen bei der Buchung gern behilflich.

Termine / Preise

Termine: 
20.03.2017 bis 01.04.2017
Reisedauer: 
13 Tage
Min. Teilnehmer: 2
Max. Teilnehmer: 6
Preis: 
2.860,00 Euro pro Person

Klima

Atmosfair
Klimarelevante Emissionen des Fluges: 
2.750 kg CO₂ ab Frankfurt
Freiwillige atmosfair-Spende für diese Reise: 
64,00 Euro

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.