Die Maya sind ein Indigenes Volk in Mittelamerika, eigentlich eine Gruppe mehrer Indigener Völker. Einst bildeten sie eine mächtige Hochkultur im Hochland Mittelamerikas (Chiapas und Guatemala) und im Tiefland (Yucatan, Petén, Belize).

Heute leben ca 6,1 Millionen Maya in Mexiko (Halbinsel Yucatán, Chiapas und Tabasco) sowie in Belize, in Guatemala, in Honduras und in El Salvador. Durch den Bürgerkrieg in Guatemala sind ca. 12.000 Kekchí nach EL Salvador geflohen und haben sich dort angesiedelt. Eine noch kleinere Gruppe Kekchí lebt in Honduras, wie ca. 4.000 Chortí im Wesentlichen im Gebiet um Copán. In Guatemala sind heute ca 40 Prozent (ca. 5 Mio. Menschen) der Gesamtbevölkerung Maya, in Belize sind es ca zehn Prozent, darunter Lacandonen, Kekchí und Mopan. In Mexiko zählen die Mayathan (etwa 800.000 Angehörige), Tzeltal (etwa 470.000 Angehörige) und Tzotzil (etwa 430.000 Angehörige) zu den größeren Maya-Völkern. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Maya#Hintergrund)
In Mexiko, Chiapas, leben die Lacandon-Maya noch am weitesten traditionell.

Eine besondere Situation besteht bei den von den Zapatistas kontrollierten Dörfern der Maya im mexikanischen Bundesstaat Chiapas, die in den letzten Jahren eine weitgehende Autonomie gewonnen haben und sich selbst verwalten. Dort leben vor allem Mayas vom Stamm der Tzotzil. Die Hauptstadt dieses Stammes ist Chamula. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Maya#Hintergrund)

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Guatemala, USA, Kanada oder Nepal. Ob Begegnungsreise, Wandern, Reittrekking oder Fahrradreise –immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.