Königshuhn & Stutenmilch

Königshuhn & Stutenmilch

Eine Reise durch die Kochtöpfe der Mongolei

"Denkbar einfach ist die mongolische Küche. Denn sie hängt mit der nomadischen Lebensweise zusammen. Wer mit den Herden und seinen wenigen Habseligkeiten auf Reisen ist, der hat in der Jurte, dem traditionellen Zelt der Nomaden, nur einen Topf auf dem Feuer, fast keine Küchengeräte und eher weniger Schalen als es Familienmitglieder gibt. Amélie Schenk, Ethnologin und eine der profiliertesten Kennerinnen der Mongolei, verbringt seit der Öffnung 1990 jedes Jahr viele Monate im Land undlebt dort in großer Verbundenheit mit den Menschen. Viele Rezepte stammen aus der Zeit Dschingis Khans, um die Wende zum 13. Jahrhundert, und blieben bis heute unverändert. Die Nahrungsmittel kommen aus dem unmittelbaren Lebensumfeld der Nomaden. Da ist Fleisch von frei weidenden Tieren, zu denen Kamel, Pferd, Rind oder Yak, Ziege und Schaf gehören, aber auch Wildbret, ferner die Milch und Milcherzeugnisse aller Haustiere. Getrunken wird in der Mongolei vergorene Stutenmilch (Airag), gesalzener Milchtee oder ein leichter Milchschnaps. ..."
Zitat: Quelle http://www.mandelbaum.de/books/763/7304

Ich liebe dieses Buch, denn es spricht mir aus der Seele. Amélie Schenk gebührt großer Dank für diesen Schatz - denn sie hat nicht nur die Rezepte und Zutaten originalgetreu beschrieben sondern trägt mit dem Buch auch zu einem tieferen Verständnis für das Leben in der Mongolei und die Mongolen bei. In diesem Buch sind die traditionellen mongolischen Speisen und noch sehr viel mehr für immer bewahrt.
Ich empfehle das Buch allen, die mehr über die Mongolei erfahren möchten und allen, die nach einer Reise in die Mongolei voller Sehnsucht mit dem Land verbunden sind. GC, 3.8.2016

Seiten: 
240
Erscheinungsjahr: 
2011
Ausgabe: 
1. Auflage 2011
Autor: 
Amélie Schenk
Verlag: 
Mandelbaum Verlag Wien
ISBN: 
978-3-85476-336-9
Bezug zu Reise: 
Mongolische Nomaden - Duft der Mutter Erde / Reittrekking
Bezug zu Reiseziel (Land): 
Mongolei

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.