Von der Mongolei nach Europa

Dienstag, 18. Februar 2014 - 15:29 Stefan Eiselin (aerotelegraph)

Gleich zwei Fluggesellschaften fliegen ab diesem Sommer von Ulan Bator neu nach Europa - und dabei auch nach Deutschland. Das macht Reisen ins asiatische Land einfacher.

Die Weite der Wüste Gobi, die schneebedeckten Gipfel des Altai, das Blau des Khövsgöl-Sees - es gibt viele Gründe, weshalb Menschen in die Mongolei reisen. Besuchten vor zwanzig Jahren lediglich 100'000 Touristen das asiatische Land, sind es inzwischen rund eine halbe Million pro Jahr. Bald könnten es noch mehr werden. Denn die lokale Hunnu Air fliegt ab Ende Juni von der Hauptstadt Ulan Bator nach Paris.

Die Mongolei erhält indes nicht nur dank Hunnu Air erstmals einen direkten Anschluss an Westeuropa. Die staatliche Miat Mongolian Airlines fliegt ebenfalls ab Ende Juni neu direkt von Ulan Bator nach Frankfurt. Daneben steuert sie Berlin an -  mit Zwischenstopp in Moskau. Am Anfang wird Hunnu Air die Strecke nach Paris allerdings auch nicht wirklich direkt anbieten. Denn sie verwendet einen Airbus A319-100. Deshalb ist unterwegs ein technischer Stopp notwendig.

weiterlesen: aerotelegraph.com  

Bezug zu Land: 

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.