Reise- und Tourismusmuseum

NEU: Reise- und Tourismusmuseum

Vielseitige Ausstellungsobjekte präsentieren in dem Museum eine breite Facette zum Thema Reisen.
Reiseideen, Reisevorbereitung, Reise im Wandel der Zeit, Verweilen am Ort, verschiedene Kulturen... all dies findet man in Form von vielen Objekten und Tafeln in der Sammlung des Museums thematisiert.

Das kleine Reise- und Tourismusmuseum in Zauchwitz, einem brandenburgischen Dorf, in der Kulturlandschaft Nuthe-Nieplitz veranstaltet am 27. und 28. Juni 2014 ein Fest.

Nach dem Motto:
Ohne Landschaft, kein Tourismus, ohne Landschaft keine Erholung und keine Fotos, und eben auch keine Tier- und Pflanzenwelt und Landwirtschaft.
Ohne Kulturlandschaft und Kultur auf dem Lande, kann man hier nicht zufrieden leben.

Durch diese Veranstaltung - mit einer Museums-Führung durch den Inhaber und Initiator soll 
auch das Anliegen ''Wirtschaft und Kultur so zu verknüpfen, dass auch kulturelle Kleinstanbieter im Rahmen größerer Aktivitäten, wirtschaftlich weiter kommen''
zum Zuge kommen. 

So beinhaltet das Programm ein Konzert des Fanny-Hensels Chor in der Dorfkirche, Paco und Nadine von der Schauspielschule Charlottenburg werden auftreten. Ein Kulturlandschafts-Entwicklungsspiel für jedermann soll als Diskussionsgrundlage dienen. 

Kia Ora - authentisch reisen hat durch die Organisation GATE habe ich von dem Museum in Zauchwitz erfahren.
Ich finde die Idee klasse - denn meine Leidenschaft gilt dem Reisen. Dazu kommt, dass die Dörfer Brandenburgs meine Heimat sind - das Nuthe-Nieplitz Tal ist der Ort meiner Kindheit. Ich liebe die kleinen brandenburgischen Dörfer mit der ganz besonderen Atmosphäre und sehe mit Freude, wie die Spargelhöfe gedeihen, wie die Kulturlandschaft wächst, wie Menschen mit guten Ideen in handwerklicher und kultureller Arbeit die Region bereichern.

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Guatemala, USA, Kanada oder Nepal. Ob Begegnungsreise, Wandern, Reittrekking oder Fahrradreise –immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.