Neues Sympathie-Magazin 'Mongolei verstehen'

Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. hat im Dezember 2015 ein neues SympathieMagazin 'Mongolei verstehen' herausgegeben.
In der Pressemeldung dazu heißt es, das SympathieMagazin zeigt ein Land im Wandel.
Kaum ein Land würde unsere Sehnsüchte so sehr bedienen wie die Mongolei: die nach Ursprünglichkeit und unberührter Natur. Wie aber sieht die Realität aus? Nur ein Teil der Nomaden reite noch, sie trieben ihre Herden auch schon mit Motorrädern an... Die traditionelle Tracht, der Deel, würde nur noch zu Festtagen angelegt, liest man weiter in der Pressemeldung.
Die Leser des SympathieMagazins werden mitgenommen zu Nomadenfamilien, die in Jurten (Gers) leben und deren Kinder in Ulaanbaatar hochrangige Universitäten besuchen. Die Eltern tauschen zur Begrüßung Schnupftabaksdosen aus, spielen das Schafsknöchelspiel Shagai, feiern Tsagaan Sar, das Neujahrsfest...

Kia Ora - authentisch reisen versendet das Heft an alle Mongolei-Reisenden, die bei uns buchen.

 

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Nepal und Kanada. Unsere Begegnungsreisen mit Wanderungen oder Reittrekking sind immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.