Info - Mongolei-Workshop

Die Abteilung für Mongolistik und Tibetstudien
Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn

lädt ein zum Mongolei-Workshop

Dienstag, 24. Juni 2014

18 (s.t.) – 20 Uhr

Die KinderKulturKarawane stellt vor:

Huuhed Zaluuchuud – Steppenkids

„Steppenkids“ heißt die siebenköpfige Kinder- und Jugendgruppe die, in Begleitung von D. Buyantogtokh und Yogi Engels, 2014 bei der KinderKulturKarawane teilnimmt. An diesem Abend werden sie die Teilnehmer einladen, etwas über ihr Leben und die mongolische Kultur zu erfahren. Dabei werden sie mittels einer u.a. von Tanz und Gesang geprägten Performance eine Brücke bauen, die ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglicht.

Das Projekt geht auf die Initiative des „Special Complex for the Training Education of Children and Youth under the Mayor of Ulaanbaatar” und das KinderKulturKarawane Projekt zurück. Der „Special Complex for the Training Education of Children and Youth under the Mayor of Ulaanbaatar” wurde 1991 in Ulaanbaatar gegründet und besteht aus zwei Heimen, eines für Kinder und das andere für Jugendliche. Beide zusammen versorgen zurzeit um die 150 Kinder und Jugendlichen. Viele der Kinder und Jugendlichen sind Waisen oder vor Gewalt und Misshandlungen geflohen und lebten auf der Straße und in der Kanalisation bevor sie aufgegriffen wurden und in den Heimen Schutz fanden. Dort sollen sie ihre schulische und berufliche Ausbildung beginnen oder fortsetzten. Die Heime helfen ihnen später auch Arbeitsplätze zu finden. Wichtig ist vor allem auch die kulturelle Arbeit. Unter dem Titel „Huuhed zaluuchuud", was auf Deutsch „Kinder und Jugend" heißt, werden die Neigungen der Kinder gefördert und Freizeitaktivitäten angeboten. Im Musik- und Tanzunterricht können sie ihre Talente entfalten, an Selbstbewusstsein gewinnen und ihren Teamgeist stärken. Neben einem Musiklehrer und einer Sozialarbeiterin unterstützen auch verschiedene NGO und Studenten die Talentförderung und das Freizeitangebot. Die Musikgruppe des Heims ist bereits zu Auftritten nach Japan gereist und spielt auch oft zu verschiedenen Anlässen in Ulaanbaatar. Die KinderKulturKarawane wurde ausgezeichnet als „Offizielles Projekt der UN-Weltdekade 2011/2012 – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und steht unter der Schirmherrschaft von Deutsche UNESCO – Kommission, UNICEF-Deutschland, Ron Williams und FSJ Kultur.

Zusätzlich werden die Steppenkids ihre gleichnamige Show – eine Mischung von Tradition und Moderne – traditioneller Tanz trifft auf Hip Hop auf Pferdekopfgeigen und Kehlkopf-gesang – auf dem 2. Bonner Naadam-Fest, am Mittwoch, den 25.6. zeigen.

Ort: Universität Bonn, IOA

Abteilung für Mongolistik und Tibetstudien
Regina-Pacis-Weg 7 (Gebäude des Ägyptischen Museums)
Raum: Abteilungsbibliothek

mehr Informationen unter www.mongolei.de

TERMINE

Bezug zu Reise: 
Von der Wüste Gobi bis zum Khuvsgulsee
Bezug zu Land: 

Partnerlinks

Schlüpfen Sie in eine andere Haut. Tauschen Sie Stadtwohnung gegen Jurte. Vergessen Sie Haustürschlüssel, Flachbildfernseher und Navi. Öffnen Sie Ihre Augen und Ohren für neue Welten, Gebräuche, Sprachen, Abenteuer und vor allem – für die Menschen. 

Wagen Sie sich in den Kosmos der indigenen Völker. Lernen Sie, staunen Sie, wundern Sie sich. Ihre Reise wird Sie bereichern und Ihnen einen neuen Blick auf die Welt schenken – und vielleicht auch auf sich selbst …

Kia Ora bringt Ihnen das Leben der indigenen Völker näher – in der Mongolei, in Russland, Guatemala, USA, Kanada oder Nepal. Ob Begegnungsreise, Wandern, Reittrekking oder Fahrradreise –immer mit einheimischer und deutschsprachiger Reiseleitung. Immer in kleinsten Gruppen. Immer im Einklang mit den Menschen vor Ort. Immer umweltschonend, nachhaltig und fair. Und immer faszinierend.